Staatsminister Jürgen Banzer ruft zur Teilnahme am Deutschen Gründerpreis für Schüler auf

16.01.2009 Hessen Pressemeldung Hessisches Kultusministerium

Nachwuchsgründer aufgepasst: Wer an der kommenden Runde des Deutschen Gründerpreises für Schüler teilnehmen möchte, sollte sich beeilen. Nur noch bis zum 12. Februar 2009 läuft die Bewerbungsfrist für Deutschlands größtes Existenzgründer-Planspiel. Bereits zum zehnten Mal rufen die Partner stern, Sparkassen, ZDF und Porsche Schüler ab 16 Jahren auf, sich unter www.deutscher-gruenderpreis.de/schueler zu bewerben.

Auch Staatsminister Jürgen Banzer ermutigt alle Jugendlichen an allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in Hessen zur aktiven Teilnahme: "Schon in den letzten Jahren waren Hessens Schülerinnen und Schüler sehr erfolgreich und haben sich durch ihre Teilnahme am Deutschen Gründerpreis für Schüler fit gemacht für Studium oder Beruf. Ich freue mich auch in diesem Jahr auf viele motivierte und engagierte Teams!"

Seit 1999 setzen sich die Teilnehmer praxisorientiert mit der Welt der Wirtschaft auseinander - über 35.000 Schüler haben bereits teilgenommen. Im Verlauf der viermonatigen Spielphase stellen die Jugendlichen ihre unternehmerischen Fähigkeiten unter Beweis, gründen ein fiktives Unternehmen und entwickeln einen Business-Plan. Spielplattform ist das Internet. Entscheidend für den Erfolg ist nicht allein die Idee, sondern das stimmige Gesamtkonzept. Lehrer können den Deutschen Gründerpreis für Schüler in den Unterricht einbinden, auf der Homepage stehen dafür kostenlos Materialien zur Verfügung.

Das Engagement lohnt sich: Auf die besten Teams warten Geldpreise in Höhe von insgesamt 6.000 Euro, eine Einladung zur Bundessiegerehrung am 17. Juni und das Future Camp, ein speziell auf die Schüler zugeschnittenes Management- und Persönlichkeitstraining. Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Gründerpreises am 30. Juni wird das beste Team in der Kategorie Schüler zusätzlich ausgezeichnet.

Weitere Informationen sowie Material zur Einbindung in den Unterricht unter www.deutscher-gruenderpreis.de/schueler.

Hintergrund:

Der Deutsche Gründerpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland. Er wird für vorbildhafte Leistungen bei der Entwicklung von innovativen und tragfähigen Geschäftsideen und beim Aufbau neuer Unternehmen verliehen. Ziel des Deutschen Gründerpreises ist es, ein positives Gründungsklima in Deutschland zu fördern und Mut zur Selbstständigkeit zu machen. Der Deutsche Gründerpreis wird jährlich in den Kategorien Schüler, StartUp, Aufsteiger und Lebenswerk verliehen. Damit werden unternehmerische Vorbilder in unterschiedlichen Gründungsphasen ausgezeichnet - vom Schülerplanspiel bis zum Lebenswerk. Außergewöhnlich kreative Unternehmerleistungen können mit einem Sonderpreis gewürdigt werden.

Ausgelobt wird der Deutsche Gründerpreis von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche. Bereits seit 1997 setzen sich die Partner für die Förderung des Unternehmertums und der Gründungskultur ein. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und weiteren namhaften Förderern unterstützt. Der Deutsche Gründerpreis für Schüler arbeitet darüber hinaus mit verschiedenen Kultusministerien und Bildungsinitiativen zusammen. Seit Beginn des Spiels im Jahr 1999 haben über 35.000 Schüler teilgenommen.

Kontakt:
Deutscher Gründerpreis für Schüler
Projektbüro
Nadja Töpper
Am Baumwall 11
20459 Hamburg

Tel: (040) 37 03 45 45
Fax: (040) 37 03 58 10
E-Mail:


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden