36 Schulen in Sachsen-Anhalt sind in diesem Schuljahr an europäischen Projekten beteiligt

Seit 1995 bietet das Europäische Bildungsprogramm SOKRATES Schulen und Lehrkräften vielfältige Möglichkeiten, um über Ländergrenzen hinweg an gemeinsamen Projekten zu arbeiten und den Gedanken- und Erfahrungsaustausch mit europäischen Partnern zu pflegen.

05.11.2004 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Die Schulen können sich für Schulprojekte, Fremdsprachenprojekte und Schulentwicklungsprojekte entscheiden. Im Mittelpunkt steht immer ein fächerübergreifendes Bildungsprojekt zu einem gemeinsam gewählten europabezogenen Thema.

An COMENIUS-Projekten können sich inzwischen Schulen aus 31 Teilnehmerstaaten beteiligen; das sind 25 Staaten der EU, die 3 EFTA-Staaten Island, Liechtenstein und Norwegen, die beiden nächsten Beitrittskandidaten Rumänien und Bulgarien sowie nunmehr auch die Türkei. Schulen aus anderen Staaten können selbstverständlich als "stille Partner" - ohne finanziellen Zuschuss der EU - inhaltlich an den Projekten mitwirken.

Im Schuljahr 2004/05 werden Schul- und Schulentwicklungsprojekte an 36 Schulen in Sachsen-Anhalt gefördert. Dafür stehen EU-Mittel in Höhe von 224.473 Euro zur Verfügung.

Inzwischen wird die nächste Generation der EU-Bildungsprogramme für die allgemeine und berufliche Bildung vorbereitet. Sie werden die europäische Integration in der zeit von 2007 bis 2013 unterstützen. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Europäische Kommission am 14. Juli 2004 vorgelegt.

www.sokrates-leonardo.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden