Bundesregierung soll lebenslanges Lernen stärker fördern

(hib/SKE) Die Bundesregierung soll sich eine Beteiligung an Weiterbildung von 70 Prozent der Arbeitnehmer bis 2020 zum Ziel machen.

22.03.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

In einem Antrag (16/4748) fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen außerdem, die Regierung solle in einem Modellprojekt prüfen, wie die Verbraucherzentralen eine regionale und unabhängige Bildungsberatung übernehmen könnten. Die Strukturreform in der Berufsausbildung müsse vorangebracht werden, heißt es in dem Antrag weiter. Die Bundesagentur für Arbeit müsse ihre Weiterbildungsförderung neu ausrichten. Außerdem solle die Bundesregierung eine Kampagne starten, um die Arbeitnehmer zu lebenslangem Lernen zu motivieren. Notwendig seien auch Reformen der staatlichen finanziellen Förderung, um den Menschen Weiterbildung leichter zu machen.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden