Lebensqualität sichern - Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag

Aus alten Fahrwassern aussteigen, neue persönliche und berufliche Wege beschreiten, Veränderungen herbeiführen – Ideen und Denkanstöße zur Umgestaltung der Abläufe im Alltag von ErzieherInnen bietet das Buch Stress war gestern! Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag (Cornelsen Verlag Scriptor). Passgenau auf die beruflichen Bedürfnisse zugeschnitten, ist dieses Buch eine echte Bereicherung für den Arbeitsalltag.

21.10.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Bildungspläne, Qualitätsmanagement, Sprachförderung, Integration – in Zeiten wachsender Bildungsansprüche steigen auch die Anforderungen und Erwartungen an die Kita. Viele ErzieherInnen fühlen sich unter Druck gesetzt, sollen nur noch funktionieren und gehen dabei als Mensch völlig unter. Körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung sind das Resultat. Autorin Rita Greine, die selbst als Kitaleiterin tätig gewesen ist, zeigt in ihrem Buch verschiedene praxiserprobte Möglichkeiten und Ideen auf, wie Stress verringert werden kann, damit Erziehung und Bildung wieder mit Freude, Begeisterung und Leidenschaft vermittelt werden können.

Um für sich selbst die richtige Strategie für eine Veränderung zu finden, ist das Buch chronologisch aufgebaut: Von der Einschätzung der eigenen Situation über die Formulierung eigener Ziele bis hin zur Gestaltung des Arbeitsplatzes führt Stress war gestern! Mehr Gelassenheit im Kita-Alltag durch den Alltag in der Kindertagesstätte und hilft, die täglichen Hindernisse aufzuspüren und zu beseitigen. Mit vielen Tipps, Übungen und Beispielen aus dem Kita-Alltag kann man Alltagsabläufe reflektieren und umgestalten. Ein interessantes Buch, das nicht nur ErzieherInnen viele neue Anregungen für den Alltag mit Kindern gibt.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden