Stabiler Trend bei Lernstandserhebungen 2005: Gymnasiasten schneiden wieder gut ab

Die Ergebnisse der zweiten Lernstandserhebungen in den neunten Klassen Nordrhein-Westfalens für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik liegen jetzt vor und werden den einzelnen Schulen übermittelt. Im November 2005 hatte das Ministerium für Schule und Weiterbildung rund 200 000 Schülerinnen und Schüler wieder "auf den Prüfstand" gestellt. Untersucht wurde im Einzelnen das Leseverstehen sowie das Zuhören und Verarbeiten in Deutsch, das Hörverstehen und Schreiben in Englisch sowie das Problemlösen in Mathematik.

07.03.2006 Nordrhein-Westfalen Pressemeldung Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen

Der Trend ist stabil: die Resultate der ersten Lernstandserhebungen im Herbst 2004 setzen sich fort. Wie in der ersten Untersuchungsrunde und bei den PISA-Studien

  • schnitten Gymnasiasten und Gymnasiastinnen besonders gut ab und waren besonders häufig in der Leistungsspitze vertreten.
  • Auf allen Gebieten liegen die Erweiterungskurse der Gesamtschulen nicht auf dem Niveau der Gymnasien, sondern auf demjenigen der Realschulen.
  • Erneut lagen die Leistungen vieler Schülerinnen und Schüler in den Grundkursen der Haupt- und Gesamtschulen teils deutlich unter dem Landesdurchschnitt.
  • Wie beim ersten Durchgang erreichten in einigen untersuchten Bereichen bis zu 25 Prozent der Jugendlichen nicht die Standards der Kernlernpläne. Hier muss besonders stark gefördert werden.
  • Einen erhöhten Förderbedarf gibt es auch in den Bereichen Leseverstehen, Schreiben und Zuhören im Fach Deutsch.
  • Besonders stark muss auch beim Hören und Verstehen im Fach Deutsch nachgebessert werden: hier konnten landesweit nur rund 45 % der Schülerinnen und Schüler sicher ihre Aufgaben lösen.
  • in Mathematik kommen auch die Erweiterungskurse der Hauptschulen zu recht guten Ergebnissen.

Schulministerin Barbara Sommer will die Lernstandserhebungen, bei den wieder das Landesinstitut für Schule die Federführung hatte, künftig nicht nur fortführen, sondern verfeinern und damit noch aussagekräftiger machen.

Ähnlich wie PISA, IGLU oder auch DESI geben auch die neuen Erhebungen in Klasse 9 Schulen, Schülern und Eltern ein fundiertes Instrument an die Hand, mit denen sie schulische Leistungen besser vergleichen und einordnen können. Interessierte können Aufgabenbeispiele und Ergebnisse der aktuellen Lernstandserhebungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Internet unter www.learn-line.nrw.de/angebote7lernstand9/ abrufen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden