Verbreitung digitaler Lern­anwendungen in der beruflichen Bildung noch begrenzt

In der aktuellen Ausgabe von Bildungspraxis – didacta Magazin für berufliche Bildung geben Michael Härtel, Leiter des Bereichs Lehren und Lernen am Bundesinstitut für Berufsbildung, und Katja Stamm vom Bundesministerium für Bildung und Forschung einen Überblick über den aktuellen Stand der Digitalisierung in Aus- und Weiterbildung.

13.11.2019 Bundesweit Pressemeldung Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH
  • © Didacta GmbH/AVR

Was digitales Lernen in der Ausbildung angeht, spricht Michael Härtel im Bildungspraxis-Interview von einer asymmetrischen Entwicklung: „Die digitalen Assistenzsysteme in der Ausbildung werden immer moderner, leistungsfähiger und smarter, aber die Nutzung ist in den letzten Jahren nur leicht gestiegen.“ Unter anderem aus diesem Grund führt das Bundesinstitut für Berufsbildung zusammen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Roadshow „Digitale Medien im Ausbildungsalltag“ durch, bei der Ausbilder und Berufsbildungsprofis mit besonders interessanten und praxisrelevanten Projekten zur Ausbildung 4.0 in Kontakt kommen. Eines davon ist das Projekt kfz4me, das Bildungspraxis vorstellt. Dabei erstellen Azubis in Kfz-Berufen in der Berufsschule kurze, hochwertige Erklärvideos zu Kfz-Technik und stellen diese auf Youtube online.

In der Ausgabe 4/2019 von Bildungspraxis geht es außerdem darum, wie eine Berufsschule in Niedersachsen Nachhaltigkeit zum Leitbild macht und wie Betriebe Schulabgänger auf sich aufmerksam machen können.

Sollten Sie aus Bildungspraxis zitieren, geben Sie bitte als Quelle „Bildungspraxis –didacta Magazin für berufliche Bildung, Ausgabe 4/19“ an. Die nächste Ausgabe erscheint am 04. März 2020.

Weitere Informationen zu Bildungspraxis – didacta Magazin für berufliche Bildung:

Das Fachmagazin Bildungspraxis erscheint viermal im Jahr und richtet sich an alle Berufsbildungsprofis, insbesondere an Ausbilder, Berufsschullehrer und Weiterbildner. Jede Ausgabe greift unterschiedliche Aspekte der Aus- und Weiterbildung auf. Fach- und praxisbezogene Beiträge vermitteln fundiertes Wissen, praktische Tipps und Ideen geben zusätzliche Anregungen für die tägliche Arbeit. Herausgeber ist die Didacta Ausstellungs- und Verlagsgesellschaft mbH gemeinsam mit dem AVR Verlag. Chefredakteur ist der renommierte Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis.

Mit dem Gutscheincode 1902BPPM können Sie das Magazin gratis testen, weitere Infos auf www.bildungspraxis.de/abonnement.

Ansprechpartner

Vincent Hochhausen
Redaktionsleitung
Telefon: +49 221 965678-16
E-Mail: vhochhausen@avr-verlag.de
Web: www.bildungspraxis.de

Ansprechpartner Didacta
Thorsten Timmerarens
Telefon: +49 6151 3521513
E-Mail: timmerarens@didacta.de
Web: www.didacta.de


Mehr zum Thema


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden