Berufliche Bildung

© Monkey Business Images/Shutterstock
Umfrage

Pandemie erschwert Suche nach Auszubildenden

Für deutsche Unternehmen wird es immer schwieriger, geeignete Auszubildende zu finden. Das geht aus der Randstad-ifo-Personalleiterbefragung hervor. mehr

15.10.2021 Pressemeldung ifo institut

© Gorodenkoff Productions OU – stock.adobe.com
Berufsabschluss

„Bachelor Professional“ und „Master Professional“ jetzt offiziell

Es ist ein Meilenstein in der Anerkennung beruflicher Weiterbildung, der bisher kaum bekannt ist: Alle Absolventen von Meister- und Techniker- sowie von Fachwirt- und Fachkaufleuten-Lehrgängen tragen nun bei ihrem staatlichen Abschluss die Bezeichnung „Bachelor Professional“. mehr

14.10.2021 Pressemeldung Dr. Robert Eckert Schulen AG

© www.pixabay.de
Berufsschullehrende

Portal für Lehrkräfte beruflicher Schulen in Deutschland soll kommen

Die Länder haben den Startschuss für ein Portal für berufliche Bildung gegeben. Damit soll den Lehrkräften beruflicher Schulen eine Plattform zum Austausch und zur Entwicklung von Unterrichtsmaterialien und Unterrichtskonzepten sowie zur Kommunikation und Kollaboration zur Verfügung gestellt werden. mehr

© www.pixabay.de
Maßnahmen

Gemeinsam die berufliche Bildung in der Fläche stärken

Mit einem Bündel an Maßnahmen werden die Berufsbildenden Schulen im Flächenland Niedersachsen gestärkt. Mit dem neuen „Regionalmanagement“ sei es auch bei einem Rückgang der Auszubildendenzahlen in bestimmten Berufen möglich, eine Beschulung der Auszubildenden möglichst in Fachklassen vor Ort sicherzustellen. mehr

© www.pixabay.de
Forderung

Bildungsallianz des Mittelstandes fordert Pakt für (Aus- und Weiter-)Bildung

Gemeinsame Erklärung der Bildungsallianz des Mittelstands: Deutschland vernachlässigt sehenden Auges seinen wichtigsten Leistungsträger – den Mittelstand. Es fehlen Fachkräfte. Es gibt zu viele Schul- und Studienabbrecher und zu viele unbesetzte Ausbildungsplätze. mehr

© www.pixabay.de
Erhebung

Karliczek: „Erfreulicher Trend bei der Weiterbildung – auch in Corona-Zeiten“ 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat den Bericht „Weiterbildungsverhalten in Deutschland 2020“ veröffentlicht. Dazu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek: „Immer mehr Menschen bilden sich weiter. Dieser Trend hielt erfreulicherweise auch im Corona-Jahr 2020 an, was nicht unbedingt zu erwarten gewesen wäre." mehr

© Monkey Business Images/Shutterstock
Analyse

Trotz Corona: Erfolgreiche Ausbildungs­verläufe in dualer Berufsausbildung

Die Corona-Pandemie hat in der beruflichen Bildung tiefe Spuren hinterlassen, der Ausbildungsmarkt steht nach wie vor unter Druck. Dennoch hat sich die duale Berufsausbildung auch in der Krise bewährt. mehr

© MSB/ Susanne Klömpges
Bildung

Haushalt 2022: Fast 21 Milliarden Euro – rund 4.000 zusätzliche Stellen

Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer hat im Schulausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags den Haushaltsentwurf 2022 vorgestellt. Demnach sieht der Etat des Ministeriums für Schule und Bildung Ausgaben von insgesamt rund 20,9 Milliarden Euro vor, 445 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. mehr

© GaudiLab/Shutterstock
Förderung

Sachsen unterstützt Weiterentwicklung regionaler Jugendberufsagenturen

Ein erfolgreicher Übergang von der Schule in den Beruf stellt für junge Menschen nach wie vor eine große Herausforderung dar. Das trifft insbesondere auf benachteiligte junge Menschen und Jugendliche mit Migrationshintergrund zu. mehr

© Bildungspraxis

Den Ausbildungsrückgang stoppen

In der neuen Ausgabe von Bildungspraxis – didacta Magazin für berufliche Bildung geht es darum, wie die Coronapandemie den Trend zu weniger Ausbildungsverträgen beschleunigt und was dagegen getan werden muss. mehr