Was agiles Lernen für die betriebliche Weiterentwicklung bedeutet

Der Begriff „agiles Lernen“ bezieht sich auf die lebenslange Anpassungs- und Innovationsfähigkeit von Mensch und Organisation und beinhaltet klar strukturierte Abläufe, Flexibilisierung und Individualisierung der Lernprozesse.

17.12.2020 Bundesweit Pressemeldung Haufe Service Center GmbH
  • © www.pixabay.com | Haufe Service Center GmbH

Wer das Wort "agil" im Duden nachschlägt wird auf folgende Begriffserklärung stoßen: "von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig". Bei dem Wort handelt es sich um ein Adjektiv, welches die Fähigkeit eines Menschen oder einer Organisation beschreibt.

Doch was bedeutet agiles Lernen nun konkret? Dieser Begriff leitet sich vom agilen Arbeiten ab und bezieht sich auf die lebenslange Anpassungs- und Innovationsfähigkeit von Mensch und Organisation. Kurze, klar strukturierte Abläufe, Flexibilisierung und Individualisierung kennzeichnen agile Lernprozesse.

Agiles Arbeiten ist die Fähigkeit eines Arbeitssystems, geistige Arbeit transparent und vorhersehbar zu machen und sich schnell an ändere Umweltbedingungen anzupassen. Selbst komplexe Sachverhalte können auf diese Weise schnell und effizient bearbeitet werden. Grundsätzlich werden drei Ebenen des Lernens im agilen Umfeld unterschieden:

  • Persönliche/individuelle Ebene: Haltung, Fähigkeiten, intrinsische Motivation und Kompetenzen
  • Organisatorische Ebene: Lernkultur, Lernorganisation, Rollen etc.
  • Umwelt-Ebene: Sozialstruktur, Institutionen etc.

In agilen Unternehmen sollten selbstverständlich alle drei Ebenen berücksichtigt werden. Die einzelnen Teilaspekte können sich in einem Moment verstärken und im anderen Moment im Widerspruch zueinander stehen. Die Weiterentwicklung einer Lernorganisation kann also entweder auf Zustimmung seitens der Mitarbeiter ("Endlich bekomme ich die Chance, mich weiterzuentwickeln") oder auf Ablehnung stoßen ("Ich finde alles gut sowie es jetzt ist - wieso etwas verändern?"). Wenn die Bedürfnisse des Lerners, der Organisation und des Umfeldes sich überschneiden, ist agiles Lernen besonders erfolgsversprechend.

Welche Werte sollten für agiles Lernen vorhanden sein?

Welche Werte, Vorgehensweisen und Methoden am besten geeignet sind, um die eigenen Ziele zu erreichen, muss jede Person und Organisation für sich selbst herausfinden. Dieser Findungsprozess ist häufig sehr individuell. In einer agilen Arbeitswelt können folgende Werte hilfreich sein:

  • Lernen durch Erfahrung, Szenarien und Rapid Prototyping
  • Intuition als wertvoller Beitrag zur Klarheit
  • Das Akzeptieren von Unsicherheit
  • Strategische Sinnstiftung um operationale Probleme zu lösen
  • flexible und dezentralisierte, ermächtigte Netzwerke
  • Sich von "Gewinnen" und dem Zwang, zu einer Lösung zu kommen, entkoppeln
  • Durch fokussiertes, werteorientiertes und konsequentes Handeln mit Komplexität umgehen

Agiles Mindset als Grundvoraussetzung

Unter Mindset versteht man die Denkweisen, Überzeugungen und Verhaltensmuster von Menschen in auftauchenden Herausforderungen. Häufig wird "Mindset" auch mit der inneren Haltung von Menschen gleichgesetzt. Ein Teil des Mindsets basiert auf relativ stabilen Persönlichkeitseigenschaften, während der andere Teil im Laufe des (Arbeits-)lebens erlernt wird und sich dementsprechend auch verändern kann. Die zentralen Elemente eines agilen Mindsets sind:

  • Kollektive Intelligenz steht über Einzelleistungen
  • Autorität wird nicht verliehen, sondern erworben
  • Fehler sind eine Lernchance
  • "Lernen" macht genauso viel Spaß wie "Können"
  • Der Kundennutzen steht im Mittelpunkt
  • Perfektion wird nicht von Beginn an gefordert
  • Wesentlicher Teil der Vorgehensweise ist das gemeinsame Lernen mit dem Kunden
  • Gelebte Werte in der Praxis
  • Konsequente Umsetzung der agilen Prozesse in der Praxis

Warum ist das Buch "Agiles Lernen" hilfreich?

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich heutzutage kontinuierlich weiterbilden, um Schritt halten zu können. Ausbildung und Studium reichen aufgrund des rasanten technologischen Fortschrittes nicht mehr für ein ganzes Berufsleben aus. Betriebliches Lernen erfolgt heute zeitnah, flexibel, individuell und je nach Bedarf. Das Buch "Agiles Lernen", herausgegeben über Haufe, unterstützt Unternehmen in der betrieblichen Weiterentwicklung. Es zeigt anschaulich auf, welche Kompetenzen und Unterstützung Mitarbeiter benötigen und wie das Unternehmen seine Lernkompetenzen fördern kann. Dieses Buch hilft eine neue Kultur des Lernens im eigenen Unternehmen zu etablieren und geht unter anderem auf neue Lernformate wie Lean Coffee, BarCamp usw. ein.

Ansprechpartner

Haufe Service Center GmbH
Munzinger Straße 9

79111 Freiburg
Telefon: 0800 5050-445
Fax: 0800 5050-446
E-Mail: service@haufe.de
Web: https://www.haufe.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden