Im Bundestag notiert:

Berufsverbotspraxis

(hib/STO) "Haltung der Bundesregierung zur Berufsverbotspraxis" lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke [(17/8502)](http://dip.bundestag.de/btd/17/085/1708502.pdf).

02.02.2012 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Darin verweist sie darauf, dass vor 40 Jahren – am 28. Januar 1972 – "die Ministerpräsidentenkonferenz von Bund und Ländern unter Vorsitz von Bundeskanzler Willy Brandt (SPD) den sogenannten Radikalenerlass" beschlossen habe. Wissen möchten die Abgeordneten unter anderem, "wie viele Berufsverbote gegen Bewerberinnen und Bewerber im öffentlichen Dienst erfolgten seit Einführung des Radikalenerlasses auf Bundes- und Länderebene".

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden