Hamburg

Bildungseinrichtungen informieren über das neu entstehende Sprach- und Bewegungszentrum

Im Rahmen eines Sommerfestes auf dem Schulhof der Grundschule Rotenhäuser Damm hatten Anwohner und Interessierte Gelegenheit, sich über das neue Sprach- und Bewegungszentrum zu informieren. Mit Informationsständen der beteiligten Einrichtungen und Mitmach-Aktionen bot sich für Klein und Groß eine gute Gelegenheit, sich einen Eindruck über die Angebote im neu entstehenden Bildungshaus zu machen. Auch die Gewinner eines Wettbewerbs wurden geehrt.

31.08.2011 Pressemeldung Behörde für Schule und Berufsbildung (BSB)

Die Koordinierungsgruppe des Sprach- und Bewegungszentrums lud heute zum Sommerfest auf dem Schulhof der Schule Rotenhäuser Damm ein. "Wir möchten die Gelegenheit nutzen, die Menschen auf den Elbinseln und alle Interessierten schon vor Fertigstellung des Gebäudes mit der Idee des Sprach- und Bewegungszentrums, dass hier mitten im Reiherstiegviertel auf dem Rotenhäuser Damm gebaut wird, vertraut zu machen", so Susanne Lages, Netzwerkmanagerin des Sprach- und Bewegungszentrums die gemeinsam mit Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg das Sommerfest eröffnete. Ab Sommer 2012 wird es in dem neuen Bildungshaus vielfältige Angebote geben, die Sprache und Bewegung miteinander verknüpfen. Diese Idee wird von wissenschaftlichen Untersuchungen untermauert, die zeigen, dass enge Zusammenhänge zwischen motorischen Abläufen und einer Verbesserung der Sprachkompetenz bestehen.

Getragen wird das Sprach- und Bewegungszentrum durch das Engagement der vielen Akteure, die das neue Zentrum mit ihren vielfältigen Angeboten beleben. 13 Vertreter verschiedener Einrichtungen, Institutionen und Vereine haben sich zur inhaltlichen Entwicklung des Zentrums zu einer Koordinierungsgruppe zusammengeschlossen.

Auch die Teilnehmer am Logowettbewerb für das Sprach- und Bewegungszentrum wurden geehrt.

Seit Mitte April hatten alle Bewohner die Möglichkeit, eine Idee für die Gestaltung eines Logos für das neue Bildungshaus einzureichen, dass das Alleinstellungsmerkmal des neuen Bildungshauses zum Ausdruck bringt. Susanne Lages, Netzwerkmanagerin des Sprach- und Bewegungszentrums verlieh den 1. Preis an die ehemalige Klasse 4a der Schule Rotenhäuser Damm, die sich mit dem Thema im Unterricht auseinandergesetzt hatte und einen ganzen Klassensatz kreativer Ideen einreichte. Auf dem Programm steht nun ein Ausflug in Hagenbecks Tierpark. 8 weitere Teilnehmer wurden mit einer Urkunde und einem Anerkennungspreis belohnt.

Ein Grafiker wird nun auf Grundlage der guten Ideen ein aussagekräftiges Logo erarbeiten.

Das Sprach- und Bewegungszentrum ist ein Baustein im Rahmen der Bildungsoffensive Elbinseln, die auch ein Querschnittsprojekt der IBA Hamburg ist. In enger Kooperation mit den über 100 Bildungs- und Beratungseinrichtungen, den zuständigen Fachbehörden und dem Bezirk Hamburg-Mitte entwickelt die Bildungsoffensive eine Bildungslandschaft mit systematisch vernetzten Angeboten für alle Bewohnerinnen und Bewohner der Elbinseln. In drei Teilregionen (Veddel, Reiherstieg und Veddel) werden konkrete Projektvorhaben umgesetzt, um die Bildungsangebote rasch und spürbar zu verbessern und die Einrichtungen Schritt für Schritt miteinander zu vernetzen.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden