Bildungssenator Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner gratuliert Berliner Preisträger:

"Ich freue mich sehr, das ein Berliner Projekt zu den Gewinnern des "Weiterbildungs-Innovations Preises ( WIP 2008 )" gehört. Mein Dank geht an den Förderverein für Jugend und Sozialarbeit e.V. Mit dieser Fortbildung unterstützen wir die berufsbegleitende Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern in Kindertagesstätten und Grundschulen in einem wichtigen Zukunftsfeld." Zöllner dankte gleichzeitig WeTeK e.V. und dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin-Brandenburg, die im Verbund mit dem Förderverein das "Fachprofil Medienbildung" im Berliner Qualifizierungsprogramm BITS 21 im Rahmen von ´jugendnetz-berlin.de´ organisieren.

22.02.2008 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Der Preis des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIPP) für Innovationen in der beruflichen / betrieblichen Weiterbildung 2008 wurde auf der Bildungsmesse "didacta" in Stuttgart an insgesamt fünf Projekte verliehen. Für den Preis beworben hatten sich insgesamt 186 Projekte.

Die Fortbildung im Fachprofil Medienbildung dauert achtzehn Monate. Sie wird in Kombination von Präsenzseminaren, E-Learning Modulen und Praxisphasen organisiert. Die ersten Kurse starteten 2006. In diesem Jahr werden 120 Berliner Erzieherinnen und Erzieher das Abschlusszertifikat erhalten.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es unter:

www.bibb.de/wip

www.bits21.de

www.bits21.eu

www.jugendnetz-berlin.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden