Tagungsort

Chic und "Öko": Tagungs-Jugendherberge Köln-Riehl zeigt sich nach Umbau in neuem Glanz

Anspruchsvolle, aber preisbewusste Tagungsgäste sollten sich bei der Planung ihres nächsten Workshops die Jugendherberge Köln-Riehl vormerken. Nach zweijähriger Modernisierung und Erweiterung präsentiert sie sich in neuem Glanz: chic und ökologisch! Mit ihrer zentralen, aber ruhigen Lage im Grünen – der Kölner Hauptbahnhof ist nur 10 U-Bahn-Minuten entfernt – ist die Jugendherberge (nicht nur) bei Tagungsgruppen sehr beliebt. Sie ist jetzt die größte und modernste Jugendherberge im Deutschen Jugendherbergswerk (DJH) Landesverband Rheinland e.V. und die zweitgrößte in Deutschland. Offizielle Einweihung war Ende Mai 2011. In den Sommerferien 2011 wird das Haus noch um einen Anbau mit zwei weiteren Tagungsräumen aufgestockt.

13.07.2011 Pressemeldung DJH Landesverband Rheinland e.V.

Zwei-Bett-Zimmer mit TV, Balkon mit Rheinblick

Mit ihrer komfortablen Ausstattung, dem großzügigen Raumangebot und ihrer nachhaltigen Versorgung durch regenerative Energien stellt die Jugendherberge Köln-Riehl eine neue Dimension der Großstadt-Jugendherberge dar. 508 Betten in 169 Zimmern (Einzel- bis Vier-Bett-Zimmer) mit Dusche/WC sowie 11 helle, modern ausgestattete Tagungsräume mit bis zu 170 m2 für maximal 186 Personen stehen Gästen jetzt zur Verfügung. Eine Besonderheit sind die neuen "Zwei-plus-Zwei"-Bett-Zimmer (Doppelbett plus Etagenbett in modernem Alkoven) im Neubau der Jugendherberge. Die komplett modernisierten Einzel- und Zwei-Bett-Zimmer im bisherigen Gebäude sind mit Flachbild-TV ausgestattet, einige haben Balkon mit Rheinblick. Neue Treffpunkte sind das Bistro und die große Außenterrasse mit Grillmöglichkeit. Die Jugendherberge ist täglich 24 Stunden geöffnet. Kostenlose Parkplätze befinden sich direkt vor der Tür. Eine Tagungspauschale inklusive Übernachtung, Vollpension und Tagungssnack sowie Raummiete gibt es bereits ab 60,80 €. Ohne Übernachtung liegt sie bei 28,00 € pro Person/Tag (ab 10 Personen).

Veranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern

Christof Feinauer, Projektmanager bei der iSt Sprachreisen GmbH Heidelberg, nutzt die Jugendherberge Köln-Riehl schon seit 20 Jahren für Informationsveranstaltungen. Einmal im Jahr organisiert er ein Treffen mit bis zu 300 Ehemaligen. "Wir freuen uns besonders über die neuen großen Räume, und dass wir unsere Veranstaltung hier problemlos bis 2 Uhr morgens durchführen können", berichtet er. Mario Arnold, ehrenamtlicher Mitarbeiter bei Partnership International e.V., führt in der Jugendherberge seit Jahren Vor- und Nachbereitungsseminare für Austauschschüler durch. "Die Jugendherberge hat jetzt eine ganz andere, sehr helle und offene Atmosphäre", sagt er. "Vor allem aber ist immer sofort jemand zur Stelle, wenn man mal Unterstützung braucht. Das war aber schon vorher so."

14 moderne Tagungs-Jugendherbergen im Rheinland

Die Jugendherberge Köln-Riehl ist nur eine von insgesamt 14 modernen Tagungs-Jugendherbergen des DJH Rheinland. Sie gehört zu den sogenannten "City Locations". Daneben gibt es "Charakter-Quartiere" wie z.B. die Jugendherberge Bad Honnef mit eigener Programmküche und Amphitheater. Die Tagungsräume der Jugendherberge Xanten bieten Blick auf die Xantener Südsee. "Outdoor-Arenen" wie die Jugendherberge Hellenthal werden gern für erlebnispädagogische Teamtrainings im Hochseilgarten gebucht. Alle Häuser sind in der Broschüre "Tagungen & Seminare 2011 – Tagungs-Jugendherbergen im Porträt" vorgestellt. Neben dem Komfort, moderner Konferenztechnik und günstigen Tagungspauschalen schätzen Tagungsgruppen vor allem die unkomplizierte authentische Atmosphäre.

www.koeln-riehl.jugendherberge.de

Bestellung Tagungs-Broschüre und Informationen:
DJH-Service-Center Rheinland, Tel. 0211 / 30 26 30 26, oder Download unter www.djh-rheinland.de/tagungen

Ansprechpartner

Katrin Speer
speer - Marken und Medien
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Donnerstraße 10 (Exportgebäude)
22763 Hamburg
Telefon: 04039909073
E-Mail: speer@speer-markenundmedien.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden