Ehrenamtlich Engagierte bringen Verantwortung für sich selbst und die Gemeinschaft auf einen Nenner

Das bayerische Kultusministerium verleiht heute im Rahmen eines feierlichen Festaktes 60 ehrenamtlich tätigen Persönlichkeiten aus ganz Bayern die Medaille für herausragendes ehrenamtliches Engagement für den Sport in Bayern. "Ehrenamtlich Engagierte bringen Verantwortung für sich selbst und für die Gemeinschaft auf einen Nenner", würdigt Ministerialdirektor Josef Erhard, Amtschef im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, die Leistung der Preisträger.

03.12.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

"Sie alle leisten unverzichtbare Dienste für Ihren Verein und für die Gesellschaft. Sie leisten aber auch sich selbst einen besonderen Dienst. Denn Engagement weckt eigene Potenziale und schenkt Freude am Leben", betont Ministerialdirektor Erhard.

Alle Medaillenträger stehen für die vielfältigen Aufgaben und Aktionsfelder der Sport- und Schützenvereine – im Vorstand, bei der Organisation des Vereinslebens und der Wettkämpfen, bei der Betreuung der Mitglieder, beim Training und in der Jugendarbeit.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden