Fünfter Teil der Anhörung zum Urheberrecht

(hib/BOB) Der fünfte Teil der öffentlichen Anhörung zum Urheberrecht findet am Mittwoch, 29. November, zum Thema "Unbekannte Nutzungsarten" statt.

27.11.2006 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Es geht um die geplante Abschaffung einer Vorschrift, der zu Folge die Einräumung von Nutzungsrechten für noch nicht bekannte Nutzungsarten sowie Verpflichtungen hierzu unwirksam sind.

Geladen sind acht Sachverständige: Professor Joachim Bornkamm, Richter am Bundesgerichtshof; Professor Fred Breinersdorfer von PEN-Zentrum aus Berlin; Professor Johannes Kreile, Spitzenorganisation der Filmwirtschaft e.V.; Professor Haimo Schack von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Wolfgang Schimmel von der Initiative Urheberrecht aus Berlin; Steffen Schmidt-Hug vom Bundesverband Regie aus München; Peter Weber vom ZDF aus Mainz und Peter Zombik von der Deutschen Landesgruppe der Internationalen Phono-Verbände aus Berlin.

Die Anhörung beginnt um 11.30 Uhr im Raum 4300 des Paul-Löbe-Hauses.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden