UNESCO

Gewinner des Sonderpreises Nachhaltigkeit der Deutschen UNESCO-Kommission

Die drei Gewinner des Sonderpreises "Ideen Initiative Zukunft", ein gemeinsamer Wettbewerb von dm-drogerie markt und der Deutschen UNESCO-Kommission, stehen nun fest:

01.03.2011 Pressemeldung Deutsche UNESCO-Kommission e.V.

  1. Das "Netzwerk der Schulen für Bildung für nachhaltige Entwicklung" in Grevenbroich
  2. Das Projekt "WERDE WeltFAIRänderer" der Gesamtschule Ortenberg-Konradsdorf
  3. "Nachhaltige Entwicklung für alle" des CHANGE e.V. in Bamberg.

Zehntausende von Menschen haben in den vergangenen zwei Wochen auf www.ideen-initiative-zukunft.de ihre Stimme für ihre Favoriten abgegeben. Zur Wahl standen zehn besonders vorbildliche Projekte, die die Jury von der Deutschen UNESCO-Kommission und dm aus allen Gewinnern ausgewählt hat. Die drei Siegerprojekte reisen nun für ein Wochenende nach Paris zum Hauptsitz der UNESCO.

Mit dem gemeinsamen Wettbewerb "Ideen Initiative Zukunft", der von Juni bis Oktober 2010 ausgeschrieben war, soll nachhaltiges Handeln gefördert werden, um die Welt auch für künftige Generationen zu bewahren. Mit ihrem Engagement wollen die Kooperationspartner zeigen, dass Ideen und Initiativen viel für die Welt von morgen bewirken können.

Bis Oktober 2010 hatten engagierte Menschen mehr als 4.500 Zukunftsideen eingereicht. Die Jury traf Ende Januar 2011 eine Vorauswahl von 2.800 Projektideen, die sich anschließend in den dm-Filialen vor Ort präsentierten. Die Kunden konnten entscheiden, welches der präsentierten Projekte mit 1.000 Euro gefördert wird. Die anderen Projekte werden mit jeweils 250 Euro unterstützt. Um möglichst viele Zukunftsvisionen zu verwirklichen, hat dm-drogerie markt eine Fördersumme von insgesamt 1,5 Millionen Euro bereitgestellt.

dm-drogerie markt und die Deutsche UNESCO-Kommission unterstützen mit "Ideen Initiative Zukunft" die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung", die von den Vereinten Nationen für die Jahre 2005 bis 2014 ausgerufen wurde. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit in der Öffentlichkeit bekannter zu machen und nachhaltiges Handeln auf ökologischer, sozial-kultureller und wirtschaftlicher Ebene zu fördern.

Nähere Informationen zu den drei Gewinnern des Sonderpreises erhalten Sie unter www.ideen-initiative-zukunft.de sowie unter www.unesco.de und www.bne-portal.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden