Kulturstaatsminister Bernd Neumann eröffnet Bremer Integrationswoche

Kulturstaatsminister Bernd Neumann betonte in seiner Rede zur Eröffnung der Bremer Integrationswoche am (heutigen) Sonntag:

02.11.2008 Pressemeldung Presse- und Informationsamt der Bundesregierung

"Angesichts der demografischen Entwicklung - gegenwärtig leben 15,3 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund aus 200 Staaten in Deutschland - ist Integration eine der Schlüsselaufgaben unserer Zeit. Eine Kulturnation ist jedoch nur so gut wie ihre Fähigkeit zur Integration und ihre Bereitschaft, zu geben und anzunehmen. Wenn wir von einem weltoffenen und vielge-staltigen, von einem toleranten Deutschland sprechen, dann meinen wir damit unterschiedliche Lebensstile und kulturelle Ausdrucksformen."

"In der Bundespolitik nimmt das Thema Integration einen hohen Stellenwert ein", hob Staatsminister Neumann hervor. "Vor zwei Jahren hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel zum ersten Integrationsgipfel eingeladen. Nach einem intensiven Dialog mit Ländern, Kommunen und zahlreichen Migrantenverbänden konnte bereits im Juli 2007 der Nationale Integrationsplan der Öffentlichkeit vorgestellt werden - ein Meilenstein in der Integrationspolitik unseres Landes. Die Fortschreibung wird in der nächsten Kabinettsitzung verabschiedet. Einen Tag später findet der dritte Integrationsgipfel im Bundeskanzleramt statt. Ich bin froh, dass dabei den Themen Kultur und Medien die angemessene Bedeutung eingeräumt wurde. Mein Haus ist darum mit vielen Einzelinitiativen am Nationalen Integrationsplan beteiligt. Ohne Kultur, ohne kulturelle Bildung ist Integration nicht möglich."

Mit Blick auf die konkrete Umsetzung sagte Staatsminister Bernd Neumann: "Wir wollen mit den von uns geförderten Einrichtungen bundesweit ein Vorbild geben. Ganz pragmatisch haben wir uns z.B. dazu entschlossen, als ein Kriterium für die Mittelvergabe kulturelle Bildung und die Erschließung neuer Zielgruppen im Hinblick auf Integration zu fordern. Ich hoffe, dass viele weitere Zuwendungsgeber im ganzen Land die Vermittlung als conditio sine qua non bei der Zusage von Fördermitteln aufnehmen werden."

Die Bremer Integrationswoche mit über 200 Veranstaltungen in allen Stadtteilen findet vom 2. bis 10. November 2008 statt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden