Sachsen-Anhalt

Kultusminister Stephan Dorgerloh begrüßt Vorschlag zum Kirchentag im Lutherjahr

Sachsen-Anhalts Kultusminister Stephan Dorgerloh begrüßt den Vorschlag der Landesbischöfe Ilse Junkermann (Evangelische Kirche Mitteldeutschland) und Markus Dröge (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz), im Jahr des Reformationsjubiläums den Evangelischen Kirchentag in Berlin und in der Lutherstadt Wittenberg zu veranstalten.

19.04.2012 Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

"Im Jahr 2017 steht die Lutherstadt Wittenberg ganz im Zeichen des Reformationsjubiläums. 500. Jahre zuvor, am 31.Oktober 1517 schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche. Dieses Ereignis gilt als Geburtsstunde der Reformation. Es ist ein Feiertag für Protestanten auf der ganzen Welt", so Stephan Dorgerloh. "Aus diesem Grund ist das Jubiläumsjahr 2017 für die Lutherstadt Wittenberg und das Land Sachsen-Anhalt ein würdiger und willkommener Anlass, neben Berlin Gastgeber für den Evangelischen Kirchentag sein zu dürfen."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden