Kunstminister Thomas Goppel eröffnet 14. Bayerischen Museumstag in Augsburg

Als "Drehscheibe der Museums- und Kulturpolitik" bezeichnete Kunstminister Thomas Goppel den Bayerischen Museumstag am Donnerstag anlässlich dessen Eröffnung in Augsburg. Der Bayerische Museumstag ist mit traditionell mehr als 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nicht nur aus Bayern die größte Fachveranstaltung im deutschsprachigen Raum.

12.07.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Unsere Museumslandschaft wird stets durch neue Impulse bereichert. Sammlungs- und Vermittlungsauftrag der Museen entwickeln sich kontinuierlich weiter", betonte der Minister. Gerade heutzutage stellten sich den Museen daher neue Herausforderungen und gewandelte Ansprüche der Besucher. Mehr denn je sähen sie sich in einem Konkurrenzverhältnis zu anderen Freizeitangeboten und müssten deshalb ihre Position sichern und ausbauen. Der Museumstag biete hierbei ein geeignetes Forum für Experten und Fachleute der Museumswelt, so Goppel. Nähere Informationen zum 14. Bayerischen Museumstag finden Sie im Internet unter www.museen-in-bayern.de/landesstelle/presse_var_meldungen.htm.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden