PRO MUSICA – Plakette für den Spielmannszug Marpingen

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens im Jahre 2007, überreicht Kultusministerin Annegret Kramp-Karrenbauer im Auftrag des Bundespräsidenten am heutigen Montag (24.11.2008) um 15 Uhr in Ihren Amtsräumen dem Spielmannszug Marpingen die PRO MUSICA - Plakette. Die Auszeichnung wird seit 1968 an Instrumentalvereine vergeben, die mindestens 100 Jahre alt sind und sich erfolgreich der musikalischen Arbeit sowie der Pflege der instrumentalen Musik widmen.

24.11.2008 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

"Aufgrund der besonderen Verdienste des Spielmannszug Marpingen um die Pflege des instrumentalen Musizierens und die Förderung des kulturellen Lebens in der Region und in unserem Land, nehme ich gerne die ehrenvolle Aufgabe wahr, im Namen des Bundespräsidenten die PRO MUSICA - Plakette zu überreichen", so die Ministerin.

Der Verein ist bereits im Jahre 1907 aus dem örtlichen Gesangsverein hervorgegangen. Bis heute wird der traditionellen Spielleutemusik die Treue gehalten, aber auch der Wandel des musikalischen Zeitgeistes wurde stets richtig erfasst. Als einer der Kulturträger der Region beteiligen sich die Musiker regelmäßig an überörtlichen Veranstaltungen und nehmen traditionell an Fastnachtsumzügen in der Region.

Zurzeit sind 40 Musikerinnen und Musiker im Spielmannszug aktiv, die Jugend- und Seniorengruppe nicht mitgerechnet.

Jugendarbeit begreift man hier als ständige "Pflichtaufgabe" zur Fortführung des Vereins und kooperierte im Rahmen des Kulturellen Praktikums bereits mit der Grundschule Marpingen.

Das Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur hat bisher gemeinsam mit der Landesakademie und den musikalischen Dachverbänden insgesamt über 700 Kooperationen initiiert. Damit soll einerseits die musisch–kulturelle Bildung unserer Kinder über den Schulunterricht hinaus zusätzlich gefördert sowie andererseits auch der Nachwuchsförderung in den Vereinen neue, bessere Chancen verschafft werden.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden