didacta 2015

Skateboard-Pionier Titus Dittmann und Kindersender KiKA sind Bildungsbotschafter 2015

Der Münsteraner Skateboard-Pionier Titus Dittmann und der öffentlich-rechtliche KiKA sind die Bildungsbotschafter der didacta 2015 in Hannover. Dittmann erhält den Titel für seine Initiative skate-aid. Der Kinderkanal von ARD und ZDF wird für sein Engagement zum Thema Kinderrechte ausgezeichnet. Beide Preisträger verfolgen dieselben Ziele: die Position von Kindern und ihre Rechte in der Gesellschaft zu stärken und die Rahmenbedingungen für das Erleben einer "echten Kindheit" zu verbessern.

21.01.2015 Pressemeldung didacta - die Bildungsmesse

Der Präsident des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft, Prof. Dr. Wassilios E. Fthenakis, ehrt die Preisträger am 25. Februar im Rahmen der weltgrößten Bildungsmesse, die vom 24. bis 28. Februar auf dem Messegelände in Hannover ausgerichtet wird. Die Auszeichnung vergibt der Didacta Verband seit 2007 alljährlich an Personen und Institutionen des öffentlichen Lebens, die sich in besonderer Weise für Kinder und Jugendliche stark machen.

Die Ernennung der Bildungsbotschafter ist mit einer finanziellen Anerkennung in Höhe von je 2 000 Euro dotiert, die die Preisträger für eigene Projekte oder andere wohltätige Zwecke einsetzen.

skate-aid – Hoffnung auf vier Rollen

Titus Dittmann unterstützt unter dem Dach seiner Stiftung mit der Initiative skate-aid weltweit Kinder- und Jugendprojekte, die mit Hilfe des Skateboardings Entwicklungshilfe leisten. "Skateboarding kennt weder Grenzen noch Krieg, Hautfarbe oder Hass, arm oder reich. Skateboarding verbindet und wirkt insbesondere in der Orientierungsphase bei Jugendlichen extrem sinn- und identitätsstiftend", sagt Dittmann. "Mit skate-aid nutzen wir jetzt die Kraft des Skateboards und unser ganzes Potenzial, um den Kindern und Jugendlichen in Krisengebieten Hoffnung auf vier Rollen zu bringen. Wir sind weltweit unterwegs, unter anderem in Palästina, Afghanistan, Tansania, Uganda, Kenia, Costa Rica und in Deutschland", betont der Skateboard-Pionier und frühere Studienrat.

Mehr Informationen: www.skate-aid.org

Respekt für meine Rechte

Der Kinderkanal von ARD und ZDF informierte 2014 in verschiedenen Formaten unter dem Motto "Respekt für meine Rechte" über die Rechte der Kinder in Deutschland und der Welt. Anlass für den Themenschwerpunkt war das 25-jährige Jubiläum der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. "Wir wollen unsere Zuschauer informieren, sensibilisieren und aktivieren. Dabei steht für uns die Frage im Mittelpunkt: Wo stehen wir bei der Umsetzung der Kinderrechte – in Deutschland und in der Welt", begründet KiKA-Programmgeschäftsführer Michael Stumpf das Engagement des Senders. Auch über das Fernsehprogramm hinaus setzt sich KiKA für die Rechte der Kinder ein und stellt seitdem für den Schulunterricht gestaltete Arbeitsblätter zur Verfügung.

Mehr Informationen: www.kika.de/erwachsene/index.html

Ehrung der didacta Bildungsbotschafter 2015

Mittwoch, 25. Februar 2015
11 bis 11.45 Uhr
Forum didacta aktuell
Halle 23, Stand E 41
Messegelände Hannover

Die Teilnahme ist im Rahmen des Messebesuchs frei. Pressevertreter können sich hier akkreditieren:

www.didacta-hannover.de/de/info/fuer-journalisten/presseausweis/

Ansprechpartner

didacta - die Bildungsmesse
Web: http://www.didacta-koeln.de/didacta/index-2.php

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden