Staatssekretär Gramlich bei der Eröffnungsveranstaltung zum "Tag des offenen Denkmals"

Bei der zentralen Veranstaltung des Landes Sachsen-Anhalt zum "Tag des offenen Denkmals" in der Neuen Residenz in Halle wird Staatssekretär Dr. Valentin Gramlich am 14.09.2008 um 9.30 Uhr ein Grußwort sprechen.

08.09.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

"An diesem Tag können sich die Bürgerinnen und Bürger in Sachsen-Anhalt ein Bild von der vielfältigen Kulturlandschaft machen und Geschichte hautnah erleben", sagt Gramlich.

In diesem Jahr liegt mit dem Motto "Vergangenheit aufgedeckt - Archäologie und Bauforschung" der Fokus auf Ausgrabungen und Bodendenkmälern aller Art.

Die Auftaktveranstaltung für das Land Sachsen-Anhalt findet in einem für die Stadt Halle und für Mitteldeutschland wichtigem Baudenkmal statt, der Neuen Residenz. Sie gilt neben der Moritzburg als der prächtigste Profanbau der Frührenaissance in Halle. Die Neue Residenz ist das Ergebnis des frühesten Imports italienischer Renaissanceformen in den mittel- und norddeutschen Raum.

Seit 1975 findet immer am zweiten Sonntag im September unter der Schirmherrschaft der Deutschen Stiftung Denkmalschutz der "Tag des offenen Denkmals" statt. Bundesweit werden alle Geschichts- und Kulturbegeisterten eingeladen, sich Denkmäler anzusehen, die oftmals nur an diesem Tag der Öffentlichkeit zugänglich sind.

Weitere Informationen, auch über das Programm und offene Denkmäler in Sachsen-Anhalt, finden Sie im Internet unter:

www.tag-des-offenen-denkmals.de/


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden