Start der Lutherdekade (2008-2017) in der Lutherstadt Wittenberg

Die Vorbereitungen zum großen Reformationsjubiläum 2017 beginnen am 21.09.2008 mit einem Festgottesdienst, einer Festversammlung und einen Empfang der Landesregierung von Sachsen-Anhalt in der Lutherstadt Wittenberg. Damit startet die Lutherdekade, deren Eröffnung die Ankunft Luthers in Wittenberg vor 500 Jahren im September 1508 aufgreift.

30.07.2008 Sachsen-Anhalt Pressemeldung Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt

Luther kommt an!

Unter diesem Motto stehen die Festlichkeiten zu Beginn der Lutherdekade. Im September 1508 kam Luther erstmals nach Wittenberg. Ein halbes Jahrtausend später, am 20. September 2008, kommt Luther erneut in Wittenberg an, wird von den Wittenbergern begrüßt und von der Elbe in die Stadt geleitet.

Am Sonntag dem 21. September gibt es einen Festgottesdienst zur feierlichen Eröffnung der Lutherdekade. Es predigt der Präsident des Lutherischen Weltbunds, Bishop Mark Hanson, Chicago. In der anschließenden Festversammlung hält der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Dr. Wolfgang Huber die Festrede. Bundesminister Wolfgang Schäuble und der Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, werden Grußworte halten. Im Anschluss lädt die Landesregierung Sachsen-Anhalts zu einem Empfang. Zahlreiche Internationale und nationale Gäste aus Kirche, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik haben ihr Kommen zugesagt.

Im Anschluss an die Festversammlung findet eine Pressekonferenz statt.

Am Nachmittag, 15 Uhr, spielt die Anhaltische Philharmonie Dessau in der Stadtkirche die Reformationssymphonie von Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Mit einem cross-over-Straßentheater unter dem Titel "Aufbruch zur Freiheit" wird am Vorabend die gesamte Stadt zur Bühne. Dort kann Luthers Ankunft in spektakulären und theatralischen Bildern nacherlebt werden. Klanginstallationen und beeindruckende Lichtinszenierungen erfüllen den Wittenberger Marktplatz.

Weitere Informationen: www.luther2017.de

Kontakt:
Katariina Ylikännö, Büro des Beauftragten der Evangelischen Kirche in Deutschland – EKD,
Markt 26, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. +49 3491 505 2700, email:

Antje Kohlrusch, Geschäftsstelle Luther 2017 der Stiftung Luthergedenkstätten,
Collegienstraße 62c, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel. +49 3491 466 112 , email:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden