Wissenschaftsminister Dr. Jörn Biel begrüßt "Wissenschaftszug" in Kiel

Schleswig-Holsteins Wissenschaftsminister Dr. Jörn Biel wird am Sonntag, 11 Uhr, auf dem Kieler Hauptbahnhof den Wissenschaftszug "Expedition Zukunft" begrüßen. Die rollende Ausstellung wird bis einschließlich Dienstag (25. August) in der Landeshauptstadt Station machen. Kiel ist einer von insgesamt 62 Anlaufpunkten, an denen der Zug auf seiner siebenmonatigen Tour durch Deutschland halten wird. Der Zug umfasst in zwölf Waggons eine multimediale Ausstellung zu Themen in Forschung und Technologie, die für die Menschheit in den nächsten 15 Jahren von Bedeutung sein werden.

21.08.2009 Pressemeldung Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Schleswig-Holstein

"Mit dieser einzigartigen Ausstellung soll nicht nur die Begeisterung für Naturwissenschaften, Technik oder Lebenswissenschaften geweckt werden - sie soll auch einen Ansporn für junge Mensche bieten, sich aktiv daran zu beteiligen, Visionen für unsere Zukunft zu entwickeln und an der Umsetzung zu arbeiten", sagte Biel. Er wünsche den Ausstellern, dass sich insbesondere viele junge Menschen in den nächsten Tagen die Ausstellung ansehen und sich dafür begeistern lassen. "Um die Zukunft zu gestalten, benötigen wir in Hochschulen und Unternehmen aufgeschlossene und interessierte Menschen", so der Minister.

Konzipiert wurde die Ausstellung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft durch ein Projektteam der Max-Planck-Gesellschaft im Schulterschluss mit anderen großen deutschen Wissenschaftsorganisationen und Universitäten. Beteiligt haben sich auch zahlreiche Firmen wie Bayer, Siemens und Volkswagen.

Die einzelnen Waggons behandeln - neben einem "Mitmach-Labor" - unter anderem die Themen Klimawandel und Energieverknappung, Mobilität, moderne Kommunikationstechniken oder die Zukunft der Medizin.

Der Zug wird am Bollhörnkai stehen.

Öffnungszeiten: Sonntag von 10.00 -18.00 Uhr und Montag sowie Dienstag von 9 Uhr bis 17.00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.expedition-zukunft.org


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden