Bamberger Symphoniker

8,26 Mio. Euro erhalten die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie im Jahr 2006 als Zuschuss vom Freistaat Bayern. Dies gab Kunstminister Thomas Goppel am Montag in München bekannt.

28.08.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Die Bamberger Symphoniker sind eine Institution in der bayerischen Kulturlandschaft", so Goppel. Das Orchester habe sich mit seinem außergewöhnlichen programmatischen Profil weltweit einen Namen gemacht. "Die große Zahl an Einladungen zu weltweit bekannten Festspielen und Konzerthäusern und regelmäßige Wiedereinladungen belegen eindrucksvoll: Die Bamberger Symphoniker nennen sich mit Recht ´Kulturbotschafter Bayerns in der Welt´ ", so der Minister weiter.

Nach dem vollständigen Rückzug des Bundes aus der Bezuschussung der Bamberger Symphoniker hat der Freistaat Bayern seinen Zuschuss für das Orchester stark angehoben und zusammen mit der Stadt Bamberg, dem Bezirk Oberfranken und dem Landkreis Bamberg ein neues Finanzierungsmodell entwickelt. Seit 1. Januar 2005 ist das traditionsreiche Bamberger Orchester in der Form einer Stiftung organisiert. Der Freistaat Bayern trägt rund 80 % des Zuschussbedarfs für die Bamberger Symphoniker – Bayerische Staatsphilharmonie. Die Stadt Bamberg, der Bezirk Oberfranken und der Landkreis kommen für den Rest des Zuwendungsbedarfs für das Orchester auf.

Mehr Informationen zu den Bamberger Symphonikern – Bayerische Staatsphilharmonie finden Sie im Internet unter www.bamberger-symphoniker.de.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden