Bildungsminister Reiche unterzeichnet mit Marschallamt der Wojewodschaft Zachodniopomorskie Arbeitsplan im Bildungsbereich

Steffen Reiche, Minister für Bildung, Jugend und Sport, unterzeichnet heute in Schloss Trebnitz (Märkisch-Oderland) für das Land Brandenburg mit dem Mitglied des Wojewodschaftsrates der Wojewodschaft Zachodniopomorskie, Kazimierz Nowicki, und dem Kurator Jerzey Kotlega, den Arbeitsplan im Bereich Bildung, Jugend und Sport, erarbeitet auf der Grundlage der Gemeinsamen Erklärung über die Zusammenarbeit zwischen dem Land Brandenburg und dem Marschallamt der Wojewodschaft Zachodniopomorskie/Westpommern vom 7. Dezember 2001.

09.06.2004 Brandenburg Pressemeldung Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Der neue Arbeitsplan soll die Bedeutung der Zusammenarbeit im Bildungbereich nach dem EU-Beitritt Polens unterstreichen", sagte Bildungsminister Reiche anlässlich der Unterzeichnung. Die polnischen Wojewodschaften sind sehr engagierte und langjährige Partner. Um die gemeinsamen Ziele dieser Partnerschaft zu erreichen, nehmen beide Partner große Anstrengungen auf sich."

Der Arbeitsplan beschreibt in Auszügen folgende Arbeitsschwerpunkte:

  • Das Marschallamt der Wojewodschaft Zachodniopomorskie und das Kuratorium für Bildung in Szczecin sorgen in Zusammenarbeit mit den Schulträgern, die an den deutsch - polnischen Schulprojekten beteiligt sind, für die Absicherung von Zusatzunterricht in den Fächern Polnische Sprache und Literatur und Polnische Geschichte für die polnischen Schüler in Gartz und Schwedt. Sie werden sich auch um die Einführung des Polnischunterrichts in den Grundschulen als zusätzliche Fremdsprache bemühen.
  • Die Wojewodschaft Zachodniopomorskie schafft Bedingungen, damit vom Schuljahr 2005/06 an Schüler aus Brandenburg an mindestens zwei Schulen der Wojewodschaft aufgenommen werden können.
  • Beide Seiten engagieren sich in Abhängigkeit von den Bedürfnissen der Schüler, das Konzept "Kleiner Kopernikus" auszuarbeiten, das sich am deutsch - französischen Schüleraustauschprogramm "Voltaire" orientiert.
  • Das Land Brandenburg setzt sich für die Einladung von Schulen aus der Wojewodschaft Zachodniopomorskie zur Schulpartnerschaftsbörse ein, die durch das Kuratorium für Bildung der Wojewodschaft Lubuskie im Herbst 2004 organisiert wird.
  • Das Land Brandenburg wird sich dafür einsetzen, dass Schulensembles aus der Wojewodschaft Zachodniopomorskie zur Bundesbegegnung "Schulen musizieren" eingeladen werden, die im Mai 2005 in Neuruppin / Rheinsberg stattfinden wird.
  • Die Partner aus der Wojewodschaft Zachodniopomorskie werden am Projekt "Schulsport ohne Grenzen" teilnehmen, das Ende August / Anfang September 2004 in Cottbus im Rahmen des "Europäischen Jahres der Erziehung durch Sport" durchgeführt wird.
  • Institutionen und Organisationen, die im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit in der Wojewodschaft Zachodniopomorskie wirken, werden im Juni 2004 in Blossin an der "Kontakt- und Partnerbörse" teilnehmen.
  • Beide Seiten bekunden die Absicht, Informationen und Erfahrungen auszutauschen, die den Jugendbereich und Möglichkeit der gemeinsamen Realisierung von bi- oder auch multilateralen Projekten betreffen.
  • Ein Arbeitstreffen, das der Vorbereitung des Arbeitsplanes für die nächsten Jahre gewidmet ist, wird Anfang 2006 in Szczecin stattfinden. Ausrichter des Arbeitstreffens wird das Marschallamt der Wojewodschaft Zachodniopomorskie sein.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden