"Die Leichtigkeit des Rokoko in Bayern"

Kunstminister Goppel eröffnet die Sonderausstellung "Franz Anton Bustelli - Nymphenburger Porzellanfiguren des Rokoko" im Bayerischen Nationalmuseum

23.11.2004 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Mit einer Sonderausstellung feiert das Bayerische Nationalmuseum ab morgen den bedeutendsten Porzellanmodelleur des Rokoko, Franz Anton Bustelli. 250 Jahre ist es her, dass Bustelli in die Kurbayerische Porzellanmanufaktur eintrat und in der Folge über 150 Porzellanfigurinen von herausragender künstlerischer Qualität entwarf. "Der Witz und die Grazie der Figuren Bustellis führen die Leichtigkeit des Rokoko in Bayern in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen", hob Kunstminister Thomas Goppel anlässlich der Ausstellungseröffnung am Dienstag in München hervor. "Zugleich begründete Bustelli den Weltruhm des in Bayern hergestellten edlen Porzellans, der bis heute andauert", so der Minister. Goppel betonte, dass sich das Bayerische Nationalmuseum wie kein anderes Museum für die Würdigung Bustellis eigne. Das Bayerische Nationalmuseum verfügt weltweit über den umfangreichsten Bestand an Bustelli-Figuren. Mit knapp 200 Objekten aus eigenen Beständen sowie rund 80 Leihgaben aus dem In- und Ausland werden fast alle von Bustelli entworfenen Modelle in der Ausstellung präsentiert. Zusätzlich zeigt die Ausstellung in einer Sequenz über die Herstellung der Porzellanfiguren, welch außerordentliche Qualität Bustelli bei der Herstellung des "Weißen Goldes" erreichte. Vergleiche mit großplastischen Werken der Münchner Hofbildhauer Johann Baptist Straub und Ignaz Günther runden das Gesamtbild der Ausstellung über den außergewöhnlichen Rokoko-Künstlers Bustelli ab.

Die Ausstellung ist vom 24. November 2004 bis 13. März 2005 im Bayerischen Nationalmuseum zu sehen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden