Dr. Bernd Uwe Althaus wird neuer Direktor des ThILLM

Im Ergebnis einer bundesweiten Ausschreibung wird der Chefposten des Thüringer Instituts für Lehrfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (Bad Berka) in Kürze mit dem Leinefelder Regelschulleiter Bernd Uwe Althaus besetzt. Der 42-jährige Diplomlehrer für Mathematik und Physik setzte sich in einem Auswahlverfahren durch, das in den Händen eines renommierten deutschen Personalberatungsunternehmens lag.

02.08.2005 Thüringen Pressemeldung Thüringer Kultusministerium

Kultusminister Prof. Dr. Goebel begrüßte diese Entscheidung: "Hier kommt ein erfahrener Pädagoge, Schulleiter und Bildungsexperte zum Zuge, der für diese wichtige Führungsposition in einer oberen Fachbehörde ideale Voraussetzungen mitbringt. Bernd Uwe Althaus hat sich durch die Wahrnehmung zahlreicher Aufgaben und Ehrenämter auch über Thüringen hinaus vielseitig profiliert und wird seine Erfahrungen künftig verstärkt in die Schulentwicklung, das Qualitätsmanagement und die Lehrerbildung einbringen können."

Dr. rer. nat. Althaus ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er wurde am 1. Februar 1992 zum Schuleiter ernannt und promovierte 1996 auf dem Gebiet der theoretischen Physik. Er war Mitbegründer der Christlichen Erziehergemeinschaft in Thüringen und 2000 - 2004 Bundesvorsitzender der Katholischen Erziehergemeinschaft Deutschlands sowie während dieser Zeit auch Mitglied im Zentralkomitee deutscher Katholiken. Bekannt wurde Dr. Althaus durch seine engagierte Arbeit in mehreren Fachgremien, u.a. im Netzwerk "Schulprofil und Schulporträt", der Stabsgruppe "Qualitätsagentur Schulämter" und der Arbeitsgruppe "Eigenverantwortliche Schule".


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden