"Erste Wege ins Netz"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit startet am 19. Juli den Wettbewerb "Erste Wege ins Netz". Der Wettbewerb wird vorbildliche Beispiele, Aktionen und Initiativen ermitteln und prämieren, die zu einer Erhöhung der Internetnutzung in der Bevölkerung führen. "Erste Wege ins Netz" wird in Kooperation mit der Initiative D21 ([www.initiatived21.de](http://www.initiatived21.de)) und der Stiftung Digitale Chancen durchgeführt ([www.digitale-chancen.de](http://www.digitale-chancen.de)).

19.07.2004 Pressemeldung Initiative D21 e. V.

Gegenwärtig nutzen in Deutschland rd. 53% der Bevölkerung ab 14 Jahren das Internet häufig oder gelegentlich. Dieser Anteil soll bis 2005 auf 75% steigen (Aktionsprogramm der Bundesregierung "Informationsgesellschaft Deutschland 2006"). Dabei ist die gleichwertige Teilhabe Aller am Internet zu gewährleisten. Die Nutzung des Internets in der Bevölkerung hat weiter zugenommen, es sind aber noch nicht alle gesellschaftlichen Gruppen sozio-demographisch repräsentativ vertreten. Die Digitale Integration der Bevölkerung ist damit auf einem guten Weg, aber noch nicht umfassend. Hier spielen u.a. Bildung und Erwerbstätigkeit in Verbindung mit anderen Faktoren wie Geschlecht und Alter eine entscheidende Rolle.

Der Wettbewerb "Erste Wege ins Netz" will diese Zusammenhänge nochmals fokussieren. Er wird gesellschaftliche Zielgruppen identifizieren, dort laufende Projekte zur Erhöhung der Internetnutzung ermitteln, Experten und Endnutzer ansprechen und Profile relevanter Internet-Initiativen erstellen. Die Ergebnisse des Wettbewerbs und die prämierten Projekte werden in einer Broschüre zusammengefasst. Sie steht Interessierten zur Verfügung und soll als Leitfaden für die Konkretisierung eigener Internetaktivitäten und -projekte dienen.

Auswahlkriterien des Wettbewerbs sind u.a. die Nachhaltigkeit der Projekte, die Art der Zielgruppenansprache und ggf. die Internetschulungen, weiterhin Public Private Partnership, Sponsoring, aber auch ehrenamtliches Engagement und die Einbindung in lokale Netzwerke.

Eine Jury wird die besten fünf Projekte auswählen. Diese werden mit Preisen von 5 000 bis 1000 Euro prämiert. Die Abschlussveranstaltung findet im Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit statt.

Weitere Informationen zu dem Wettbewerb "Erste Wege ins Netz" www.wettbewerb-wege.de. Die Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit zu dem Projekt finden Sie unter www.bmwa.bund.de.

Ansprechpartnerin und Koordinierung des Wettbewerbs

Leipziger & Partner Berlin
Gertrud Windhorst
Chausseestr.8
10115 Berlin
Tel.: 030 - 59 00 96 - 0
Fax: 030 - 59 00 96 - 11
Email:

Ansprechpartner

Initiative D21 e. V.

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden