Geschichte der deutschen Bundesländer

Die aktuellen Bemühungen um eine Reform des föderalen Systems der Bundesrepublik Deutsch­land zeigen einmal mehr, welche Bedeutung den Ländern zukommt. Über die historischen Entwicklungslinien, politischen Identitäten, Mentalitäten, landes- und regionaltypischen Traditionen gibt folgender Band Auskunft, der in der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit erhältlich ist:

31.05.2006 Berlin Pressemeldung Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Werner Künzel/Werner Rellecke (Hrsg.), Geschichte der deutschen Länder.
Entwicklungen und Traditionen vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Jedem der 16 Bundesländer ist ein eigener Beitrag gewidmet. Die Autoren, die aus Geschichtsforschung, Museen, Archiven und politischer Bildung stammen, zeichnen ein breites Panorama der deutschen Geschichte aus der Perspektive der heutigen Bundesländer. Bevölkerung, Territorium, Herrschaft, Verfassung, kulturelles Leben und Alltagsgeschichte sind nur einige der jeweils behandelten Aspekte. Dabei begegnen die Leser auch "untergegangenen" Ländern wie Preußen oder den Nassauischen Fürstentümern.

Die fast 500 Seiten starke Publikation macht deutlich, dass sich die deutsche Geschichte schon immer im Spannungsfeld zwischen zentralisierenden Tendenzen und regionaler Eigenbrötelei bewegt hat. Die politische Rolle Berlins, der Stadtrepubliken Hamburg und Bremen, das besondere Verhältnis Bayerns zum Reich, der Einfluss von Reformation und Gegenreformation auf die politische Kultur der einzelnen Regionen sind nur einige Beispiele für das breite Themenspektrum, das die Geschichte der deutschen Länder auszeichnet.

Der Band spannt den historischen Bogen vom frühen Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart. Eine Tabelle der Kaiser und Könige des (römisch-) deutschen Reiches sowie 13 farbige historische Karten im Anhang erleichtern den Lesern die Orientierung auf ihrer "Zeitreise". Eine Liste der Landtagswahlergebnisse von 1919 bis 2005 zeigt die Unterschiede und Besonderheiten im Wahlverhalten der Länder und Regionen.

Das reich illustrierte Buch ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landeszentralen für politische Bildung und kann ab sofort gegen Entrichtung einer Bereitstellungspauschale in Höhe von 2,- Euro abgeholt werden in der Landezentrale für politische Bildungsarbeit Berlin:

An der Urania 4-10, 10787 Berlin-Schöneberg
(Nähe Wittenbergplatz), Tel.: 90 16 25 52 (Sekretariat)
geöffnet:
Mo. - Mi.: 12 Uhr bis 16 Uhr
Do.: 12 bis 18 Uhr
Fr.: 10 bis 18 Uhr

Zusendungen sind leider nicht möglich.

Informationen auch unter www.landeszentrale-politische-bildung-berlin.de

Rückfragen unter Tel.: 90 16 25 52 oder 90 16 25 56 (Referat Publikationen)


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden