Kultusministerium bietet Diplomphysikern, Diplommathematikern und Diplomingenieuren Traineeprogramme zum Einstieg in den Schuldienst an beruflichen Schulen

Universitätsabsolventen mit Diplom der Fachrichtungen Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Maschinenbau bietet das Kultusministerium zum Herbst 2008 Traineeprogramme an, mit denen sie sich für das Lehramt an öffentlichen Schulen qualifizieren können. "Es besteht derzeit an den beruflichen Schulen ein erhöhter Bedarf an Bewerbern in diesen Fachrichtungen.

05.03.2008 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Universitätsabsolventen mit Diplom haben eine gute fachliche Grundlage für eine erfolgreiches Traineeprogramm", so Kultusminister Siegfried Schneider zur gestarteten Sondermaßnahme.

Bis zu 30 Diplomphysiker und Diplommathematiker mit Nebenfach Physik oder Informatik können ab September den Weg in den Schuldienst an Fachoberschulen und Berufsoberschulen einschlagen. In einer weiteren Sondermaßnahme können bis zu 35 Diplomingenieure der Fachrichtungen Elektrotechnik und Maschinenbau für den Unterricht an beruflichen Schulen zugelassen werden.

Die Bewerber durchlaufen zunächst in einem zweijährigen Angestelltenverhältnis (Entgeltgruppe 13 TV-L) ein Traineeprogramm, mit dem sie pädagogisch intensiv eingearbeitet werden. Danach sollen die Lehrkräfte in die Beamtenlaufbahn des höheren Dienstes übernommen werden. Bewerbungen können bis spätestens 4. April 2008 an das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Referat VII.2, 80327 München, gerichtet werden. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.stmuk.bayern.de/km/stellen/quereinstieg/ .


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden