KUNO (Kinder-Uniklinik Ostbayern):

Der Ausschuss für den Staatshaushalt und Finanzfragen des Bayerischen Landtags hat in seiner Sitzung am Mittwoch den Planungstitel für die Universitätskinderklinik in Regensburg in einen Bautitel umgewandelt.

16.03.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Damit hat der Ausschuss die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass in den nächsten Monaten die Detailplanung für die Universitätskinderklinik erstellt werden kann. "KUNO hat einen weiteren großen Schritt nach vorne gemacht", erklärte Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der Entscheidung des Ausschusses. "Tragende Voraussetzung dafür war das Engagement der vielen Bürgerinnen und Bürger, die bis zum heutigen Tage fast 6 Mio. € für das Projekt gespendet haben." Auf dieser Grundlage war es der Regensburger Universitätsstiftung möglich, die Kosten für die vorbereitenden Planungen (Haushaltsunterlage-Bau und Ausführungsplanung-Bau) zu übernehmen und für den Bau der Universitätskinderklinik 4,5 Mio. € zuzusagen. Eine entsprechende Vereinbarung zwischen der Stiftung und dem Freistaat Bayern wurde am Montag unterschrieben.

KUNO (Kinderuniklinik Ostbayern) ist eine private Spendeninitiative, die seit März 2004 läuft und mit der ein ergänzender Neubau am Universitätsklinikum Regensburg finanziert werden soll. Zudem hat sich die Initiative das Ziel gesetzt, die Kinderklinik der Barmherzigen Brüder durch die Etablierung einer entsprechenden Großgerätediagnostik auf das Niveau der medizinischen Höchstversorgung zu bringen. In einem neuen, etwa 16,5 Mio. Euro teuren Gebäude mit rund 3.000 Quadratmetern Nutzfläche sollen drei Stationen der Allgemeinpflege und eine Intensivstation für Kinder entstehen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden