Kunstmesse München

"Die Kunstmesse ist aus dem Münchner Kunst- und Kulturleben nicht mehr wegzudenken", unterstrich Kunstminister Goppel am Samstag in München bei der Eröffnung der 50. Kunstmesse München.

07.10.2005 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Die Kunstmesse hat sich in den letzten 50 Jahren zu einer der wichtigsten Veranstaltungen dieser Art in Deutschland und im angrenzenden Ausland entwickelt", so der Minister. Die Messe biete eine reiche Auswahl für private Sammler, aber auch für Museen, die sich wichtige Bestandsergänzungen sichern könnten, so Goppel. Das Ausstellungsspektrum der Messe reiche von der Kunst der Antike bis zur zeitgenössischen Kunst. Die Gebiete "Klassische Moderne und zeitgenössische Kunst" belegten rund ein Drittel der Ausstellungsfläche. Goppel: "Durch diese große Bandbreite ist die Kunstmesse München gerade auch beim jungen Publikum beliebt und nachgefragt."

Die Kunstmesse München fand im Jahr 1956 zum ersten Mal statt. Rund 120 Aussteller bieten Sammlern und Museen alljährlich rund 15.000 Kunstobjekte zum Kauf an. Die Messe in München-Riem dauert vom 8. bis 16. Oktober 2005 und hat täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr geöffnet, von Montag, 10. Oktober bis Mittwoch, 12. Oktober von 11.00 bis 22.00 Uhr.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden