Landesstipendien für einen Studienaufenthalt in der Cité Internationale des Arts in Paris für die Jahre 2007 und 2008 vergeben

Die Stipendiaten für einen sechsmonatigen Studienaufenthalt in den landeseigenen Ateliers der Cité Internationale des Arts in Paris für die Jahre 2007 und 2008 sind ausgewählt. "Stipendien sind ein bedeutendes Instrument zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses. Es ist schön, dass auch in diesem Jahr junge Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit haben, frei zu arbeiten und ihr Talent weiter zu entfalten", sagte der Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Dr. Dietrich Birk, am 13. März in Stuttgart.

13.03.2007 Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Aus rund 100 Bewerbern hat eine vom Kunstministerium berufene Jury unter dem Vorsitz von Axel Heil, Künstler und Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, zwölf Stipendiaten ausgewählt, die ab November in den vier landeseigenen Ateliers der Cité Internationale des Arts in Paris ihre künstlerische Entwicklung fortsetzen können:

Reinhold Adt (Gunningen), Ulrich Bernhardt (Stuttgart), Frank Frede (Bretten), Stephan Hasslinger (Merzhausen), Keti Kapanadze (Stuttgart), Patrizia Karda (Karlsruhe), Ulrike Kirbach (Stuttgart), Justyna Koeke (Stuttgart), Monika Nuber (Stuttgart), Andreas Steffen (Karlsruhe), Katrin Ströbel (Stuttgart) und Anna Kolodziejska (Karlsruhe).

Mit einem Studienaufenthalt in der Cité Internationale des Arts in Paris sollen vorrangig jüngere Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Architektur und Musik (Komponisten und Interpreten), die in ihrer künstlerischen Entwicklung noch offen sind, gefördert werden. Die Cité Internationale des Arts in Paris, getragen von einer französischen Stiftung, bietet in 300 Studios Künstlerinnen und Künstlern aus aller Welt Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten. Baden-Württemberg verfügt dort über vier Ateliers, die von den Stipendiaten für jeweils sechs Monate genutzt werden können.

Das Ministerium unterhält mit der Kunststiftung Baden-Württemberg und der Akademie Schloss Solitude zwei auf Stipendien spezialisierte Einrichtungen, die weit über das Land hinaus eine hohe Reputation genießen. Zahlreiche weitere Stipendien im In- und Ausland vervollständigen das Bild von einer differenzierten Palette von Angeboten, die mit Unterstützung des Landes für den künstlerischen Nachwuchs bereit stehen.

Weitere Informationen unter www.mwk.baden-wuerttemberg.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden