Literaturlandschaften Bayerns

Zum zweiten Mal beginnt das bayernweite Festival "Die Literaturland-schaften Bayerns" am Freitagabend in Ingolstadt.

21.04.2006 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Kunstminister Thomas Goppel hob im Vorfeld der Auftaktveranstaltung die Bedeutung der literarischen Tradition hervor: "Dieses Festival sorgt dafür, dass die Literatur in Bayern gut beheimatet bleibt. Es ist ein Forum für Bayerns Schriftstellerinnen und Schriftsteller und trägt dazu bei, dass unser literarisches Gedächtnis bewahrt wird." Goppel betonte: "Das Programm der Literaturlandschaften Bayerns zeigt die Vielfalt und Lebendigkeit unseres literarischen Kulturraums Bayern." Unter dem Hesse-Motto "Wo befreundete Wege zusammenlaufen" organisieren 130 Städte und Gemeinden 280 Einzelveranstaltungen rund um das Thema Freundschaft. Auf literarisch-musikalischen Spaziergängen, in Theateraufführungen und Ausstellungen, Liederabenden, Performances, Lesenächten und Schreibwerkstätten wer-den zahlreiche inspirierende literarische Begegnungen stattfinden. Das Projekt wird unter anderem mit Mitteln des Kulturfonds unterstützt. Einen Überblick über die Veranstaltungen bietet das Internet unter www.literaturlandschaften-bayern.de


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden