MBA Studium in Deutschland 2016

Der Master of Business Administration, kurz MBA, wird als Managementweiterbildung mit Karrierebooster beworben. Aber stimmt das wirklich? Und wie sieht die Studiensituation in Deutschland im Jahr 2016 aus? Das Portal www.MBA-Studium.de hat eine aktuelle Auswertung erstellt.

09.03.2016 Pressemeldung TarGroup Media GmbH & Co. KG
  • © MBA-Studium.de Die Erfahrungsberichte von über 200 Absolventen zeichnen ein klares Bild.

Überblick: Hochschulen und Studiengänge

In Deutschland wird ein MBA Studium von 130 Hochschulen, Business Schools und Akademien angeboten. Studieninteressenten haben dabei die Auswahl zwischen 256 MBA-Programmen, die thematisch von Sportmanagement über Strategisches Beschaffungsmanagement bis zu Innovation Management variieren.

Insgesamt gibt es drei Studienmodelle: Vollzeit, berufsbegleitendes Präsenzstudium und Fernstudium. Das berufsbegleitende Präsenzstudium (z.B. Abend- oder Wochenendstudium) überwiegt dabei deutlich: 183 Programme (= 71%) setzen auf dieses Modell (vgl. auch Studieren-berufsbegleitend.de. 37 Fernstudiengänge und 36 Vollzeitstudiengänge runden die vielfältigen Studienmöglichkeiten ab.

Die Regelstudienzeit der deutschen MBA-Studiengänge liegt zwischen 18 und 24 Monaten.

Die große Frage: Lohnt sich ein MBA?

42% der MBA-Absolventen haben für ihr Studium zwischen 10.000 und 20.000 Euro ausgegeben, wie eine exklusive Umfrage von MBA-Studium.de zeigt. Aber 19% haben auch mehr als 30.000 Euro bezahlt. Bei den Kosten sollte sich jeder Studieninteressierte fragen: Lohnt sich das?

Ansprechpartner

targroup Media GmbH & Co. KG
Milan Klesper
Hauptstr. 73
50996 Köln
Telefon: 0221. 379 177 10
Fax: 0221. 379 177 12
E-Mail: info@targroup-media.de
Web: www.targroup-media.de


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden