Papier zur Unterrichtsversorgung

Kultusministerin Monika Hohlmeier betonte, dass es sich bei dem inzwischen an die Öffentlichkeit gelangten internen Papier zur Unterrichtsversorgung an Bayerns Schulen um eine nüchterne Darstellung des Bedarfs handelt, den das Kultusministerium bei steigenden Schülerzahlen für das kommende Schuljahr sieht. "Im Gespräch mit der Staatsregierung und der Fraktion werden wir entscheiden, wie wir diesen Bedarf decken können", sagte die Ministerin.

17.12.2004 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Hohlmeier warnte zugleich vor übertriebener Panikmache. "Wir haben die Meldungen über Unterrichtsausfälle sehr ernst genommen und eine nochmalige bayernweite Abfrage bei den Schulen durchgeführt. Die Rückmeldungen der Schulen belegen, dass der Ausfall von Pflichtunterricht in diesem Schuljahr an allen Schularten gering ist. An den Realschulen und Gymnasien liegt er mit 0,84% bzw. 0,3% sogar unter der Ein-Prozent-Marke", sagte die Ministerin. Auch an den Berufsschulen (1,96%), den Fachoberschulen (1,81%) und Berufsoberschulen (1,67%) bewegten sich die Ausfallquoten auf niedrigem Niveau.

Zum Verständnis: Ein Pflichtunterrichtsausfall von 1100 Stunden an den Gymnasien, wie er in dem Papier angesprochen ist, trifft bei 300 staatlichen Gymnasien jedes Gymnasium durchschnittlich mit knapp 4 Stunden. An einem Gymnasium mittlerer Größe werden im Schnitt ca. 1300 Unterrichtsstunden pro Woche gehalten. Der Unterrichtsausfall bewegt sich also bei 3 Promille. Ähnliches trifft für die Realschule zu: Von einem Pflichtunterrichtsausfall von bayernweit 1300 Stunden ist bei 214 staatlichen Realschulen jede Schule mit ca. 6 Stunden pro Woche betroffen. Das sind bei knapp 900 Wochenstunden, die an einer Realschule durchschnittlich gehalten werden, 7 Promille.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden