"Pro meritis scientiae et litterarum"

Wissenschaftsminister Goppel verleiht Auszeichnung an vier bayerische Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kunst.

23.07.2004 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Als "zentrale Aufgabe der Kulturpolitik" hat es Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei der Verleihung der Auszeichnung "PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM" am Freitag in München bezeichnet, Freiräume für Forschergeist und künstlerische Tätigkeit zu schaffen. "Freiräume für Kunst und Wissenschaft gebietet nicht nur unsere Verfassung, sie sind ein Qualitätssiegel jeder freien Gesellschaft", betonte der Minister. Die Überreichung der Pro Meritis-Auszeichnung an Persönlichkeiten, die diese Freiräume in besonders herausragender Weise genutzt hätten, sei deshalb zugleich auch ein Zeichen des Respekts und der Bestärkung für alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Künstlerinnen und Künstler in Bayern, so Goppel. "Die Phantasie, die Entdeckerfreude, die Arbeit und das Engagement unserer Künstler und Wissenschaftler geben uns die Orientierung und die Ideen, die für unser Zusammenleben unentbehrlich sind", hob Goppel hervor.

Mit der Auszeichnung PRO MERITIS SCIENTIAE ET LITTERARUM ehrte Goppel in diesem Jahr vier Persönlichkeiten für herausragende Verdienste in den Bereichen Forschung, Wissenschaft, Kunst und Kultur. Die Preisträger aus dem Bereich "Kunst und Kultur" sind die Schauspielerin Cornelia Froboess und der Schriftsteller Herbert Rosendorfer. Aus dem Bereich "Forschung und Wissenschaft" werden Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner (Technische Universität München) und Prof. Dr. Helmut Altner (Altrektor der Universität Regensburg) ausgezeichnet. Die Auszeichnung - ein einem traditionellen Denkspiel nachempfundenes Kunstobjekt des bayerischen Künstlers Professor Hermann Jünger - bringt die Verbindung von Kunst und Wissenschaft in anschaulicher Weise zum Ausdruck.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden