Spielend zur Interkulturellen Kompetenz

Wie trainiert man interkulturelle Kompetenz im Unterricht? Als eine Möglichkeit Schülerinnen und Schüler dazu zu bringen, sich aktiv mit der eigenen Kultur und mit fremden Kulturen auseinander zu setzen, haben sich Spiele bewährt. Der Praxisband Interkulturelle Spiele aus dem Cornelsen Verlag Scriptor stellt 90 erprobte Spielideen für die Klassen 5 bis 10 vor. Von lockeren Kennenlern-Spielen bis hin zu mehrwöchigen Projekten bietet der Ratgeber Vorschläge für eine Vielzahl von Lernsituationen.

20.04.2005 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Anlässe für interkulturelle Spiele im Unterricht sind zahlreich. So kann eine kurze Spielrunde das Eis brechen und einer Gruppe beim gegenseitigen Kennenlernen helfen. Andere Spiele können gezielt zur Konfliktlösung eingesetzt werden. Darüber hinaus lohnt es sich jedoch immer, weitere Anlässe für interkulturelles Lernen zu suchen. Die Autoren Helmolt Rademacher und Maria Wilhelm ermuntern mit ihren Vorschlägen dazu, spielend die Selbst- und Fremdwahrnehmung der Schülerinnen und Schüler zu entwickeln, Vorurteile und Missverständnisse aus dem Weg zu räumen oder Erfahrungen mit Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit zu reflektieren.

Alle vorgestellten Spiele verstehen sich als methodische Anregung, die den Bedürfnissen der jeweiligen Unterrichtssituation angepasst werden können. Gegliedert nach Spielanlässen bietet der Ratgeber Spiele für unterschiedliche Altersklassen. Neben klaren Anleitungen und Angaben zu benötigten Materialien finden Lehrerinnen und Lehrer stets auch Hinweise für die Auswertung der einzelnen Spiele. Nicht zuletzt die zahlreichen Abbildungen und Kopiervorlagen machen Interkulturelle Spiele zu einem praktischen Helfer für die Unterrichtsvorbereitung. Der Ratgeber ist für 16,95 Euro im Buchhandel erhältlich.

Helmolt Rademacher
Maria Wilhelm
Interkulturelle Spiele
Cornelsen Verlag Scriptor, 2005
240 Seiten, mit Abbildungen und Kopiervorlagen
Euro (D) 16,95
ISBN: 3-589-22113-5

Der Cornelsen Verlag Scriptor gehört seit 1983 zur Cornelsen Verlagsgruppe. Bekannt wurde er durch seine pädagogische Fachliteratur mit Bestsellern wie dem Leitfaden zur Unterrichtsvorbereitung von Prof. Hilbert Meyer. Das Verlagsprogramm bestimmen die Schwerpunkte Lehren, Lernen und Wissen. Neben Studienliteratur und Praxisratgebern im Bereich Pädagogik erscheinen bei Cornelsen Scriptor auch zahlreiche Lernhilfenreihen (u. a. Lernen mit Dorothee Raab), Eltern-Ratgeber und Nachschlagewerke.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden