Zusammenarbeit mit Berufsschulen ist Betrieben wichtig

Duale Ausbildung gemeinsam organisieren: Die Ausbildungsbetriebe hier zu Lande sind nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sehr interessiert an der Zusammenarbeit mit den Berufsschulen.

12.04.2006 Pressemeldung DIHK - Deutscher Industrie- und Handelskammertag

Bei der Erhebung, die der DIHK gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern (IHKs) Stuttgart, München, Dresden, Frankfurt, Kiel und Erfurt durchführte, gaben nur 25 Prozent der Befragten zu Protokoll, überhaupt nicht mit der Berufsschule zu kooperieren.
In organisatorischen Fragen pflegen 59 Prozent der Unternehmen eine Zusammenarbeit, in besonderen Projekten immerhin noch 39 Prozent; und Lerninhalte stimmen 33 Prozent der befragten Ausbildungsbetriebe mit Berufsschulen ab.

Das Interesse der Unternehmen an entsprechenden Kooperationen ist der Umfrage zufolge mehrheitlich hoch (55 Prozent) bis sehr hoch (27 Prozent) – zumal die Befragten mit der Arbeit der Berufsschulen grundsätzlich zufrieden sind: 58 Prozent der Befragten attestieren ihnen eine gute Erfüllung ihres Arbeitsauftrages, 8 Prozent vergeben sogar ein "sehr gut".

Ein weiterer Indikator für das große Interesse der Wirtschaft an einer Zusammenarbeit mit den Berufsschulen ist die große Zahl von Verbesserungsvorschlägen, die bei der Umfrage genannt wurden.

Diese Vorschläge und weitere Ergebnisse der Erhebung finden Sie hier zum Download:


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden