Kein Fachkräftemangel bei Erziehern

(hib/SUK) Nach Ansicht der Bundesregierung kann der Bedarf an Fachkräften, der durch den geplanten Ausbau der Kindertagesbetreuung entstehen wird, durch die etwa 40.000 arbeitslos gemeldeten Erzieherinnen und Erzieher gedeckt werden.

02.07.2007 Pressemeldung Deutscher Bundestag

Nach Meinung der Regierung besteht daher kein Fachkräftemangel bei Erziehern. In ihrer Antwort (16/5821) auf eine Kleine Anfrage der Linken (16/5555) weist sie zudem darauf hin, dass außerdem auf die Ausbildungskapazitäten der Fachschulen und -akademien zurückgegriffen werden könne, die ein "nicht unerhebliches Potenzial" bereitstellten. Da sich der volle zusätzliche Bedarf an Fachkräften erst 2013 ergebe, könnten diese Ausbildungskapazitäten auch noch gesteigert werden.

Ansprechpartner

Deutscher Bundestag

Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden