Kultusminister Jürgen Schreier: Kindergärten Niederkirchen und Nohfelden fit für die Zukunft

Kultusminister Jürgen Schreier hat heute (23.8.07) der Protestantischen Kindertagesstätte Niederkirchen sowie der Gemeinde Nohfelden zwei Zuwendungsbescheide in Höhe von 194.454 Euro (Niederkirchen) und 156.525 Euro (Nohfelden) zum Ausbau ihres Kindergartenangebotes überreicht. "Damit", so der Kultusminister, "können sich beide Einrichtungen für die Anforderungen der Zukunft rüsten. Neben der Qualität werden sie auch ihr Raumangebot erweitern.

24.08.2007 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Protestantische Kindertagesstätte Niederkirchen:

Mit rund 195.000 Euro unterstützt das Land den Umbau und die Erweiterung der Kindertagesstätte im Ostertal. Derzeit umfasst die Einrichtung sieben Gruppen – davon 5 Kindergartengruppen, 1 Krippengruppe und 1 Hortgruppe. Nach dem Umbau verfügt die Einrichtung über 125 Kindergartenplätze (bisher 100), 25 davon (bisher 10) in Ganztagsform, und 10 Krippenplätze (bisher 5) sowie 18 Hortplätze (bisher 10). Die Gesamtkosten der Umbaumaßnahme belaufen sich auf insgesamt knapp 650.000 Euro.

Kindergarten Nohfelden:

165.525 Euro stellt das Land für den Aus- und Umbau des kommunalen Kindergartens in Nohfelden zur Verfügung. Der Kindergarten zählt bislang 3 Gruppen mit 75 Kindergartenplätzen. 3 Plätze stehen für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung. Nach den umfangreichen Umbaumaßahmen, deren Gesamtkosten sich auf über 520.000 Euro belaufen, soll Platz für zwei Regelgruppen und eine altersgemischte Gruppe geschaffen werden. Dann stehen 5 Krippenplätze zur Verfügung.

Kultusminister Jürgen Schreier: "Im Saarland besuchen fast 100 Prozent der Kinder das letzte Kindergartenjahr. Das ist bundesweit vorbildlich. Beim Angebot an Krippenplätzen belegt das Saarland unter den westdeutschen Flächenländern eine Spitzenposition. Unser Ziel ist es, bis zum Jahr 2013 ein Krippenplatzangebot für jedes dritte Kind zu schaffen. Wir sind dabei auf einem guten Weg."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden