Zahl der Woche

Nur 3,5% der Beschäftigen in Kindertagesbetreuung sind männlich

Nach wie vor ist der Anteil der Männer, die beruflich in der Kindertagesbetreuung tätig sind, relativ gering - allerdings zog es in den letzten Jahren etwas mehr Männer in diesen Beruf.

12.04.2011 Pressemeldung Statistisches Bundesamt (DESTATIS)

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren im März 2010 in Deutschland rund 15 400 Männer unmittelbar mit der pädagogischen Betreuung von Kindern in einer Kindertageseinrichtung befasst oder als Tagesvater aktiv. Gegenüber März 2007 ist das eine Steigerung um 39%. Damit ist der Anteil der Männer an allen Beschäftigten in Kindertagesbetreuung in diesen drei Jahren von 2,9% auf 3,5% in 2010 gestiegen.

14 400 der insgesamt 15 400 in der Kindertagesbetreuung tätigen Männer arbeiteten in einer Kindertageseinrichtung. Der Anteil der Männer in Tageseinrichtungen - bezogen auf alle dort tätigen Personen - lag somit bei 3,6%. Den höchsten Männeranteil gab es in den beiden Stadtstaaten Hamburg (9,4%) und Bremen (9,1%). Deutlich geringer war der Anteil in Thüringen und in Sachsen-Anhalt (jeweils 1,8%).

Zudem waren etwas mehr als 1 000 Männer in der Kindertagespflege als Tagesvater tätig. Der Anteil der Tagesväter an allen Tagespflegepersonen lag bei 2,5%. Auch bei der Tagespflege sind die Hamburger Männer gemeinsam mit den Männern in Berlin und Sachsen-Anhalt mit einem Anteil von jeweils 5,4% relativ stark vertreten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden