"Pädagogische Qualitäten": Erster Kongress für Leitungsmitglieder von Kindertagesstätten erfolgreich in Berlin veranstaltet

Fast 200 Leitungsmitglieder von Kindertageseinrichtungen haben am vergangenen Wochenende am Kongress Pädagogische Qualitäten der Cornelsen Akademie in Berlin teilgenommen. In Diskussionen, Zukunftswerkstätten und fachlichen Workshoprunden hatten die Kita-LeiterInnen Gelegenheit, sich auszutauschen, ihre Arbeit zu reflektieren und Impulse für die Berufspraxis zu sammeln. Der Kongress zeigte, welche Kritik die Leiterinnen an der Situation der Kitas haben – etwa im Hinblick auf die politischen Rahmenbedingungen. Gemeinsam wurden Lösungswege gesucht. Den Tagesablauf lockerten Kommunikationstrainings auf: ein Konzept, das auf positive Resonanz stieß. "Weiter so, ich hoffe auf einen zweiten Kongress. Vieles aus diesen zwei Tagen nehme ich mit und einiges ist mit Sicherheit auch in der Praxis ein- und umzusetzen", so etwa eine Leiterin aus Nordrhein-Westfalen.

20.11.2008 Pressemeldung Cornelsen Verlag GmbH

Kernstück des Kongresses Pädagogische Qualitäten war eine Zukunftswerkstatt: in einer ersten Phase der Kritik trugen die Teilnehmerinnen gemeinsam zusammen, was die Qualität ihrer Arbeit beeinträchtigt. Vier Schwerpunkte kristallisierten sich heraus: der Umgang mit Zeit, Personalfragen, die politischen Rahmenbedingungen und die Umsetzung pädagogischer Inhalte. In einer "Utopiephase" wurden Wünsche und Visionen geäußert. Danach ging es in der Realisierungsphase an das Erarbeiten von Lösungen, etwa anhand folgender Fragen: Welche Möglichkeiten gibt es für mehr Personal- oder mehr Eltern-Zeit? Wie nutze ich externe Ressourcen und wie wirke ich auf vorhandenes Personal ein? Wie mache ich Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit? Wie können anregende Orte für Kinder aussehen? Und wie theoretische Ansprüche praktisch umgesetzt werden? Die Ergebnisse der Zukunftswerkstätten wurden auf lebendige Weise mit Hilfe von Interviews und szenischen Darstellungen der Trainer präsentiert. Auch die fachlichen Workshoprunden am zweiten Tag stießen auf reges Interesse: Favoriten waren hier die Themen "Stress war gestern" mit Referentin Rita Greine, "Wertevermittlung" mit Dr. Armin Krenz oder "Arbeiten mit dem Portfolio" mit Bernd Groot-Wilken.

Partner der Veranstaltung waren der Patmos-Verlag, Mukifo, der Verlag an der Ruhr, der Oldenbourg Verlag, Cornelsen Scriptor und Cornelsen Experimenta.

Die Cornelsen Akademie bietet seit Jahren ein umfangreiches Seminar- und Workshop-Programm zur Vermittlung von Methoden-, Selbst-, Sozial- und Fachkompetenz für Pädagoginnen und Pädagogen. Das Programm enthält schulinterne Fortbildungen, bundesweit stattfindende offene Seminare und verschiedene Qualifizierungsangebote. Der erste Leitungskongress war Teil des neuen Seminarangebots "Impulse" für Erzieherinnen und Erzieher.

Ansprechpartner

Cornelsen Verlag GmbH
Irina Groh
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin
Telefon: +49 30 897 85-563
Fax: +49 30 897 85-97-563
E-Mail: Irina.Groh@cornelsen.de
Web: www.cornelsen.de/presse


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden