30 Jahre Forschungsinstitut für Musiktheater (FIMT) der Universität Bayreuth

Zu seinem 30-jährigen Bestehen hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel dem Forschungsinstitut für Musiktheater (FIMT) der Universität Bayreuth am Donnerstag im Rahmen eines Festaktes in Thurnau gratuliert.

22.11.2007 Bayern, Baden-Württemberg Pressemeldung Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Goppel: "Das Forschungsinstitut für Musiktheater ist in seiner Art europaweit einzigartig. Sein Aufgabenprofil und seine Spannweite haben sich bewährt und als nachhaltig bestätigt. Zahlreiche wissenschaftliche Projekte, Veranstaltungsreihen und Veröffentlichungen füllen die bisherige Laufbahn des Instituts, das sehr bald nach seiner Gründung bei Wissenschaftlern und Praktikern gleichermaßen einen ausgezeichneten Ruf erworben hat." Die Universität Bayreuth passe den Bereich der Theaterwissenschaft beständig an neue Entwicklungen an, so der Minister. Beim neuen Bachelorstudiengang "Theater und Medien" beispielsweise sei Theaterwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung des Musiktheaters mit den Medienwissenschaften innovativ und praxisbezogen verknüpft worden. Damit werde den heutigen medientechnischen Möglichkeiten von Fernsehen und Film und den neuen Formen der Darstellung und Gestaltung Rechnung getragen. Denn im Kulturbereich von Musik-, Sprech- und Tanztheater entstehe eine ganz neue Medienkultur, die auch den Einsatz ausgebildeter Fachkräfte mit breiter medien- und geisteswissenschaftlicher Kompetenz erfordere, so Goppel weiter.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden