Attraktion Hochschule

Bayerns Hochschulen haben auf junge Leute, die nicht aus Bayern kommen, eine große Anziehungskraft: Mehr als 75.000 Studentinnen und Studenten kommen aus einem anderen Land der Bundesrepublik oder dem Ausland nach Bayern. Wissenschaftsminister Thomas Goppel hob am Mittwoch in München zu den jetzt veröffentlichen Zahlen des Landesamts für Statistik hervor, dass der Zuzug von Studienberechtigten aus anderen Bundesländern nach Bayern ein Beleg für die Attraktivität der Bayerischen Hochschulen sei. "Dieser Trend setzt sich seit Jahren fort und stellt unseren Hochschulen das beste Zeugnis aus", betonte der Minister.

22.12.2004 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Rund 47.400 Studierende aus anderen Ländern der Bundesrepublik kamen nach der Erhebung des Landesamts für Statistik im Wintersemester 2003/2004 zum Studieren nach Bayern, nur 46.100 Bayerische Studienberechtigte studierten in einem anderen Bundesland. "Der sog. ´Wanderungssaldo´ innerhalb Deutschlands ist in Bayern seit Jahren positiv", erklärte Goppel. Auch für ausländische Studentinnen und Studenten ist Bayern ein attraktiver Studienstandort: Die Zahl der Studierenden aus dem Ausland hat im Wintersemester 2003/2004 um 2.317 oder fast 9 Prozent zugenommen. Insgesamt waren im vergangenen Wintersemester 28.187 ausländische Studierende an bayerischen Hochschulen eingeschrieben, was einem Anteil von 11,5 Prozent aller Studenten entspricht. Stärkste Gruppe unter den Studierenden, die aus einem anderen Land nach Bayern kommen, sind die Bulgaren mit 2.661 Studentinnen und Studenten, gefolgt von Studierenden aus der Volksrepublik China (2317). 3781 Studierende kommen aus den 10 EU-Beitrittsländern, davon 1489 aus Polen. Goppel: "Die Bayerischen Hochschulen sind weltoffen und attraktiv."


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden