Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch: "Neues Vermittlungsverfahren für Studienplätze bereits zum Wintersemester 2010/11"

Bayerns Wissenschaftsminister Wolfgang Heubisch warnt vor Zeitverzögerungen beim Start des neuen Vermittlungsverfahrens von Studienplätzen:

03.03.2009 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

"Wir brauchen eine schnellere Lösung. Der Start der neuen Serviceagentur zum Wintersemester 2011/12 ist viel zu spät. In Bayern werden im Herbst 2011 zwei Abiturjahrgänge mit dem Studium beginnen. Dies ist eine große organisatorische Herausforderung. Erst in dieser Situation ein neues Vermittlungsverfahren einzuführen, ist nicht vorstellbar. Wir erwarten, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um eine schnellere Lösung zu realisieren." Wichtig sei auch, dass die als Übergangslösung geplante Studienplatzbörse sofort implementiert werde. Heubisch betont: "Wir werden alle Lösungen prüfen, damit wir den bayerischen Studierenden so schnell wie möglich ein optimales Vermittlungsverfahren anbieten können."


Mehr zum Thema


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden