Ernennungsurkunde für Physiker

Staatssekretär Hansgünter Lang überreichte am Mittwoch (4.8.04) dem Privatdozenten Dr. Rolf Pelster die Ernennungsurkunde für eine Professur in der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät II der Universität des Saarlandes. Dr. Pelster wird das Fach Experimentalphysik und Didaktik der Physik vertreten.

04.08.2004 Saarland Pressemeldung Ministerium für Bildung und Kultur Saarland

Herr Pelster hat an der Universität zu Köln studiert und dort im Jahr 1989 das Diplom in Physik erhalten. 1993 folgte die Promotion über das Thema "Ladungstransport und dielektrische Relaxation in mesoskopischen Polyanilin/PETG-Blends" und im Jahre 2000 schließlich die Habilitation in Experimentalphysik ("Zur Korrelation von Mikrostruktur und dielektrischen Eigenschaften in Nanodispersionen"). Während dieser Zeit hatte er die Gelegenheit zu verschiedenen Auslandsaufenthalten, u. a. als Postdoktorand am Laboratoire de Dispositifs Infrarouge et Micro-ondes, Université Pierre et Marie Curie (Paris VI), sowie als Gastforscher am Laboratoire de Physico-chimie de la Matière Condensée, Université de Montpellier II ("post rouge" des CNRS). Seit Oktober 2000 war er Lehrstuhlvertreter und geschäftsführender Direktor am Institut für Physik und ihre Didaktik der Universität zu Köln.

In der Lehramtsausbildung wird er sich insbesondere um die Verknüpfung von Fachdidaktik und Fachwissenschaft bemühen. Dazu gehört die Entwicklung von Demonstrationsexperimenten und Erklärungsmodellen sowie die Behandlung aktueller Themen aus der Grundlagenforschung: Technische Anwendungen der Physik, Materialwissenschaften sowie "Elektromagnetische Verträglichkeit" (EMV).

In der fachwissenschaftlichen Forschung beschäftigt er sich zum einen mit heterogenen Materialien, wobei insbesondere die Korrelation von Ladungstransport bzw. molekularer Dynamik und Mikrostruktur im Vordergrund steht. Zum anderen befasst er sich mit der Entwicklung breitbandiger Meßmethoden zur Bestimmung dielektrischer und magnetischer Materialparameter.

Der neue Professor wird seinen Dienst an der Saar-Universität am 1. Oktober antreten.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden