Eröffnung des "7. Weltkongresses über Trauma, Schock, Inflammation und Sepsis" in München

Die herausragende Bedeutung des Meinungs- und Wissensaustausches für die medizinische Forschung hat Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei der Eröffnung des "7. Weltkongresses über Trauma, Schock, Inflammation und Sepsis" am Mittwoch in München unterstrichen. Goppel: "Zu dem Kongress werden mehr als 2.500 hochrangige Wissenschaftler aus aller Welt erwartet. Damit handelt es sich um den weltweit größten interdisziplinären Wissenschaftskongress in der Humanmedizin." Dank der hervorragenden Reputation der Chirurgischen Klinik und Poliklinik in Großhadern sei es den Veranstaltern gelungen, eine hochrangige Wissenschaftsgemeinschaft zusammenzubringen. Auf diese Weise seien von der Tagung viele neue Impulse für den medizinischen Fortschritt zu erwarten, so der Minister.

14.03.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Das Symposium findet vom 14. bis 17. März 2007 im Klinikum Großhadern der Universität München statt. Das Programm umfasst ein breites Spektrum von der Zell- und Molekularbiologie über die klinische Patho-Physiologie und Pharmakologie bis hin zur Bildgebung, Intensivpflege und therapeutischen Methoden. "Mit dem Wissenschaftsland Bayern haben die Veranstalter einen idealen Standort für ihre Tagung gewählt: nationale wie internationale Rankings belegen die hohe Qualität unserer bayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen", erklärte Goppel. Gerade auch die bayerische Hochschulmedizin zeichne sich durch eine hohe Leistungsfähigkeit aus. Alle fünf bayerischen Medizinischen Fakultäten und deren Universitätsklinika zählten zu den führenden Einrichtungen in Deutschland, unterstrich der Minister. Weitere Informationen zu dem Symposium finden Sie im Internet unter www.tsis2007.org/index.php.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden