Eröffnung des Zentrums für Biologische Bildgebung in Würzburg

Wie Wissenschaftsminister Thomas Goppel bei der Eröffnung des Zentrums für Biologische Bildgebung am Donnerstag in Würzburg betonte, handelt es sich bei der molekularen Bildgebung biologischer Prozesse um eine Schlüsseltechnik für die Zukunft biomedizinischer Grundlagenforschung und klinischer Medizin. "Je-der Fortschritt in der Bildgebung hat wissenschaftlich und klinisch eine neue Ära eingeleitet. Das neue Zentrum für Biologische Bildgebung in Würzburg wird diesen Aufbruch prägend mitgestalten", sagte der Minister. Goppel weiter: "In Würzburg wollen wir hochrangige Kompetenz auf dem Gebiet der biologischen Bildgebung versammeln." Dazu, so der Minister, sollen in den nächsten fünf Jahren jeweils eine neue Professur mit einer neuen, gut ausgestatteten Arbeitsgruppe geschaffen werden.

09.12.2004 Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Das Zentrum für Biologische Bildgebung, das so genannte "Bio-Imaging-Center", wird von Hochschule und Land getragen und soll das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierte Rudolf-Virchow-Zentrum für Experimentelle Biomedizin inhaltlich ergänzen.


Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden