Fachhochschule Nürnberg mit Konzeption eines neuen Weiterbildungs-Masterstudiengangs "Rating, Restrukturierung und Finanzierung im Mittelstand" am Puls der Zeit

Die hohe Aktualität der bayerischen Hochschulen hob Wissenschaftsminister Thomas Goppel anlässlich der von der Fachhochschule Nürnberg angekündigten Neukonzeption eines Weiterbildungs-Masterstudiengangs "Rating, Restrukturierung und Finanzierung im Mittelstand" hervor.

17.08.2007 Bayern Pressemeldung Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

Goppel: "Die Bereiche Rating und Mittelstandsfinanzierung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Initiative der Fachhochschule Nürnberg, sich mittels eines neukonzipierten Studienganges dieser wichtigen und hochaktuellen Themen anzunehmen, ist daher außerordentlich zu begrüßen." Die Hochschule habe die Wichtigkeit der Themen früh erkannt und reagiere mit dem geplanten Studienangebot auf die steigenden Anforderungen im Kreditgeschäft und bei der Mittelstandsfinanzierung.

Der geplante Studiengang befindet sich in der Konzeptionsphase und soll von einem drittmittelfinanzierten wissenschaftlichen Mitarbeiter betreut und unterstützt werden. Zu diesem Zweck hat die Fachhochschule Nürnberg einen Kooperationsvertrag mit der Commerzbank geschlossen. "Drittmittel aus der Wirtschaft haben im Bereich der Forschung eine hohe Bedeutung und sind für beide Seiten von Vorteil: Die Unternehmensseite profitiert von den Forschungsleistungen der Hochschulen und die Hochschulen vom hohen Praxisbezug der Unternehmen", so der Minister. Die Hochschulleitung stelle sicher, dass die Freiheit von Forschung und Lehre gewahrt bleibt.


Schlagworte

Keine Kommentare vorhanden

Sie sind derzeit nicht angemeldet. Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich vorab bei uns registrieren. Alternativ können Sie sich über Ihren Facebook-Account anmelden.
Anmelden